Was gibt es für GUTE Ausreden beim Chef um einen (halben) Tag frei zu bekommen für ein Vorstellungsgespräch?

8 Antworten

Am einfachsten ist es natürlich, wenn man den potentiellen AG um einen späten Termin bitten, den man nach der Arbeit wahrnehmen kann. Der weiß ja aufgrund Deiner Bewerbung, dass Du aktuell in ungekündigtem Arbeitsverhältnis bist und wird nachvollziehen können, dass man Schwierigkeiten hat kurzfristige frei zu nehmen, insbesondere in einer Zeit, wo viele Kollegen in Urlaub sind. Bei Interesse wird so etwas immer ermöglicht.

Wenn Du nun den Termin aber bereits zugesagt hast, wirst Du um einen kurzfristigen Urlaubstag aus familiären Gründen bitten müssen oder kannst anbieten einen halben Tag reinzukommen.

Wenn dein Chef weis, das du dich anderweitig bewirbst, weil vielleicht schon eine Kündigung ausgesprochen wurde ist er Verpflichtet dir für ein Vorstellungsgespräch freizugeben. Er darf deiner Zukunft nicht im Weg stehen.

Arzttermin (vorzugsweise Facharzt, aber vorsichtig sein, keine Details), Überstundenabbau (bei Gleitzeit sollte das überhaupt kein Problem sein), familiäres Ereignis (Omas Geburtstagsfeier) oder halt Urlaub nehmen. 

Was möchtest Du wissen?