Was gibt es für Folgen nach einer Scheidung für Kinder und Ehepartner?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

ich versuche dir mal einen kurzen nicht abschließenden Überblick zu geben über die Dinge, die im Rahmen einer Scheidung anfallen (können).

Zugewinnausgleich: Das ist der gesetzliche Güterstand und bedeutet, dass der Ehegatte, der während der Ehe mehr Vermögen erlangt hat als der andere, 50 Prozent von dieser Differenz an diesen als Zugewinn zahlen muss. Zur genauen Feststellung des Zuwachses wird das Anfangs- und das Endvermögen bestimmt. Das Anfangsvermögen ist das Vermögen, das bei Eheschließung jeder Ehegatte hat. Das Endvermögen ist das Vermögen, das jeder Ehegatte bei Zustellung des Scheidungsantrags hat. 

Alternativ ist auch die Vereinbarung der Gütertrennung in einem Ehevertrag möglich. Das heißt im Klartext, dass im Wege einer solchen Vereinbarungen die jeweiligen Vermögen von Mann und Frau von Anfang an unberührt bleiben. Es findet kein Zugewinnausgleich statt. 

Versorgungsausgleich: Das Gericht wird im Scheidungsverfahren den sog. Versorgungsausgleich durchführen. Hierzu werden die jeweiligen Rentenansprüche und  Rentenanwartschaften beider Ehegatten bei den Rententrägern erfragt und nach Auskunft berechnet und ausgeglichen. Der Ausschluss ist grundsätzlich möglich. Hier findest du noch weiterführende Infos zu dem Thema: https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungsrecht/versorgungsausgleich

Hausratsverteilung: Wurde ein gemeinsamer Haushalt geführt, steht in der Regel die Hausratsverteilung an. Typische Hausratsgegenstände sind Geschirr, Möbel, Bilder, etc. Auch gemeinsame Fahrzeuge fallen in den Hausrat. Von der Hausratsverteilung ausgenommen sind Dinge, die im Alleineigentum einer der Ehegatten stehen. 

Sorgerechts und -Umgangsrechtsvereinbarung: 

  • während der Ehe üben die Eltern die elterliche Sorge für gemeinsamen die Kinder gemeinschaftlich aus. Daran ändert sich erst einmal durch die Scheidung nichts. Die Übertragung der elterlichen Sorge für die Kinder auf einen Elternteil allein, muss beantragt werden und bedarf triftiger Gründe. 
  • Umgangsvereinbarungen müssen getroffen werden. Die Kinder leben nach der Trennung bei einem der Elternteile. Mit dem anderen Elternteil ist daher verpflichtend der Umgang zu regeln. Dazu gibt es verschiedene Modelle, wann, wie oft und wie lange die Kinder den anderen Elternteil besuchen. 

Ich hoffe, ich konnte dir einen Überblick verschaffen. Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh da gibt es schreckliche Berichte , bis hin zu Kindsentführung ....
Steht ne Trennung an ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In freundschaft auseinnandergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?