Was gibt es für arten zum Portfreigeben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An sich musst du auf allen "Gateways" auf dem Weg zwischen PC und Internet die Ports öffnen, damit das funktioniert. In den meisten Fällen hat man nur einen Router, wo alle Geräte dahintersitzen und du die Freigabe nur dort einrichten musst. Hast du hinter dem Router noch einen weiteren Router, dann musst du das dort natürlich auch einrichten.

Ich denke mal, dass du einen Fehler bei der Freigabe gemacht hast, oder ein Gerät der Firma Arcadyan  hast (EasyBox, o2-WLAN, Speedport). Dort kannst du nicht über deine externe IP auf die Portfreigaben zugreifen, um diese zu testen. Folglich werden sie dir als offline angezeigt. Daher frage einen Freund, ob er mal versucht den Dienst, den du freigibst zu erreichen.

Auch musst du darauf achten, ob der Dienst TCP oder UDP ist. Wenn du dir unsicher bist einfach beides erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stevcrafter2003 03.03.2016, 17:40

ich hab A1

0
SYSCrashTV 03.03.2016, 17:48
@stevcrafter2003
  • Welchen Dienst willst du freigeben?
  • Welche Ports hast du bis jetzt freigegeben?
  • Welche IP-Adresse hast du im Netzwerk?
0
SYSCrashTV 03.03.2016, 17:55
@stevcrafter2003

Okay... Komisch, dass in einem Heimnetzwerk ein 10er-Netzwerk verwendet wird...

Wenn du einen Minecraft-Server freigeben willst musst du den Port 25565 auf TCP an deine IP weiterleiten.

Daher musst du dort als Ziel und Quellport beides 25565 eintragen. Wenn dort ein "-" ist müssen in beide Felder 25565. Als Gerät musst du dann dich heraussuchen oder deine IP-Adresse dort eingeben.

Zusätzlich würde ich noch einen DDNS-Account anlegen, damit deine Freunde über einen sich nie ändernden Hostnamen dich erreichen. Das kannst du via No-IP machen und etwa auf dem Router eintragen oder den Windows-Client verwenden:

http://www.noip.com/

0
stevcrafter2003 04.03.2016, 14:07
@stevcrafter2003

Kannst du mir bitte weiterhelfen.

Wie du meinst, dass geht bei mir nicht.

Kennst du noch andere methoden?

0

Eigentlich nur diese, dass du Zugriff auf den Router hast und dort die Ports freigibst. Ich hoffe du bist nicht bei O2 Kunde, dann kannst du das nämlich direkt knicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Standardgateway hat mit der Portfreigabe überhaupt nichts zu tun. Ports werden auf dem Router selber freigegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?