Was gibt es bein Fußball noch für eine Liga außer champions league

6 Antworten

Also in Europa ist - wie du richtig gesagt hast - die Champions League die höchste Stufe (auch genannt "königsklasse"). Dann gibt es für etwas schlechtere Vereine die Europa Leaue aber eine dritte europaweite Stufe besteht nicht.

Wichtig ist aber hier zwischen national und international zu unterscheiden! Auf nationaler Ebene gibt es natürlich viel mehr Ligenn!

Nee du bekommst da etwas bisschen durcheinander :D

Das ist wie folgt:

So ziemlich in jedem Staat Europas gibt es die höchste Spielklasse. In Deutschland ist es die Bundesliga, gefolgt von der 2. Bundesliga, der 3. Liga, der Regionalliga usw. bis runter zu den Kreisklassen. Wer in der höchsten Spielklasse seines Landes den ersten Platz am Ende der Saison belegt, ist der Meister seines Landes. Das ist also schon mal ein Wettbewerb.

Dazu gibt es in den meisten Ländern einen nationalen Pokal. Das ist in Deutschland der DFB-Pokal. Dieser wird im K.O.-Modus ausgespielt (zwei Mannschaften spielen gegeneinander, der Verlierer scheidet aus, der Gewinner kommt weiter und immer so weiter, bis nur noch 2 Mannschaften übrig sind).

Dann gibt es die Europapokale. Dazu gehört die Euro-League und die Champions-League.

Die Champions-League ist der wichtigste internationale Titel und wird ähnlich wie bei den Nationalmannschaften die WM ausgespielt. Also zuerst gibt es eine Gruppenphase, dann eine K.O.-Runde. Teilnehmen dürfen hier meist die Meister der Länder (früher trug der Pokal den Namen "Pokal der Landesmeister"). Bei stärkeren Ligen (wie die deutsche Bundesliga, die englische Premier League oder die spanische Primiera Division) dürfen meist auch die Zweit-, Dritt- oder Viertplatzierten teilnehmen.

Die Euro-League (oder auch Europaliga) war vorher unter dem Namen Uefa-Cup bekannt und davor trug sie den Namen Pokal der Pokalsieger. Wie der Name ableiten lässt, haben hier früher die Sieger des nationalen Pokals gegeneinander gespielt. Heute nehmen nicht nur diese Teil, sondern auch einige Mannschaften aus der Liga, die die "internationalen Plätze" erreichen. Das sind also die Plätze, die einen nicht für die Champions League qualifizieren, aber immerhin für die Euro-League (beispielsweise in Deutschland der 5. Platz).

Es gibt die sogenannte UEFA-5-Jahres-Wertung. Hier wird gewertet wie stark die teilnehmenden Teams in den europäischen Turnieren waren und danach werden die Plätze auf die Ligen aufgeteilt. Kommen also deutsche Mannschaften ein paar Jahre hintereinander in den Europapokalen sehr weit, dann ist die Chance größer, dass sich mehrere Vereine aus der Bundesliga für den Pokal in den Folgejahren qualifizieren können.

Ein Bundesligaverein spielt also immer in der Bundesliga mit, im DFB-Pokal und möglicherweise auch noch bei einem europäischen Turnier (wer Champions-League spielt kann nicht Euro-League spielen). Maximal also 3 Wettbewerbe und wenn man alle drei Wettbewerbe gewinnt, holt man den Triple. Das schafft möglicherweise Bayern München dieses Jahr (Deutscher Meister, Champions-League-Sieger und das DFB-Pokalfinale steht noch gegen Stuttgart aus).

Was möchtest Du wissen?