was gibt es bei einem sauna besuch zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Keine Bade Bekleidung tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aannalee
19.01.2016, 23:00

gehst du in die sauna?

0

Mitnehmen solltest du:

  • Badeschlappen
  • mindestens ein großes Handtuch (Saunatuch), besser zwei 
  • Duschgel (+Handtuch zum abtrocknen) 
  • im Winter auf jeden Fall einen Bademantel
  • reichlich zu trinken (nicht in Glasflaschen!)

Du ziehst dich am Spind vollkommen nackt aus, bindest dir ein Handtuch um und gehst duschen und danach geht es dann in den Saunabereich. Im Saunabereich selber kannst du mit umgebundenem Handtuch oder Bademantel (Winter) rum laufen. Die einzelnen Saunen werden ganz nackt genutzt. In der Sauna setzt du dich auf dein Handtuch (Ausnahme Dampfbad).

Fang zunächst einmal mit einer Sauna im unteren Temperaturbereich, wie der Biosauna an. Das aller wichtigste ist, dass du auf deinen Körper hörst und seine Signale beachtest. Geh lieber ein paar Minuten früher aus der Sauna als zu spät. Es ist bei einem Saunabesuch sehr wichtig, dass du dich wohl fühlst, es geht dabei nicht um einen Wettbewerb wer es am längsten in der Sauna aushält.

Geh den Saunabesuch einfach ganz entspannt an, die Sanduhr in der Sauna ist nur eine Information wie lange du schon drin bist - es gibt dabei keine Zeit die du einhalten musst.

Zwischen den einzelnen Saunagängen lege eine wirklich auseichende Pause ein.

Da in der Sauna alle nackt sind ist es dort auch ganz normal und du brauchst nichts zu verstecken oder unnütz abdecken. Jeder sieht jeden nackt und jeder dort weis wie andere nackt aussehen. Du wirst merken das es ganz normal ist, niemandem peinlich sein muss und keiner besonders auf dem anderen sein Aussehen achtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst ein Saunatuch oder ein großes Badetuch zum Draufsetzen, vielleicht auch zwei, wenn Dir das eine zu naß geworden ist. Du solltest es nicht übertreiben, also maximal vier Gänge und für den Anfang nur 5 - 10 Minuten pro Gang; auf jeden Fall nur so lange, wie Du Dich wohlfühlst. Nach jedem Gang gründlich kalt Duschen, am besten mit einem Schlauch von unten nach oben. Und zwischen den Gängen ca eine Viertelstunde ruhen. In der Sauna ist es oben heißer als unten. Manchmal werden Aufgüsse gemacht, dadurch steigt die gefühlte Temperatur. Während eines Aufgusses solltest Du die Sauna nicht verlassen, da das den Aufguß verderben würde, also dann lieber nach unten setzen. Ich spreche aus Erfahrung und war schon sehr oft in der Sauna. Und ja, erkältest solltest Du nicht sein. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaenguruh
18.01.2016, 21:21

Normalerweise geht man völlig nackt in die Sauna, also auf keinen Fall mit Badehose. Wenn Du Dich genierst, kannst Du das Badetuch um Deinen Unterleib schlägen (habe ich nie gemacht, war immer nackt)

2

Sollte es dein erster sein, sollte er nicht zu lang sein.. Außerdem solltest du nicht erkältet sein und dich danach warm anziehen wenn du nach draußen gehst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aannalee
18.01.2016, 20:57

hast du das schonmal gemacht?

0
Kommentar von Garfield0001
06.02.2016, 08:39

siehste. kommt also doch auf die Länge an :-)

0

langsam mit saunieren beginnen , bosauna 50° und nicht zulange oder dampfsauna , später dann finnische sauna 90° , dabei aber nicht zu lange , nackt in die sauna , also mit saunatuch und hinterher zwingend abkühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch einen bikini anziehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aannalee
18.01.2016, 21:17

aber textilfrei heisst doch ohne oder?

0

Was möchtest Du wissen?