Was gibt es bei der ärztlichen Behandlung von Flüchtlingen zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Epidemiologische Bulletin Nr. 38 des Robert-Koch-Instituts enthält detaillierte Informationen zu Infektionskrankheiten, die in Deutschland selten vorkommen, jedoch bei Asylsuchenden auftreten können.

Quelle: http://www.praktischarzt.de/blog/mediziner-helfen-asylsuchenden/

Dort gibt es alle wichtigen Hinweise und Regelungen.. Wichtig auch noch zu klären, das die Tätigkeit bei ehrenamtlicher Arbeit auch versichert ist. Alles Weitere steht auch in der Quelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt religioese und unreligioese Menschen. Auf jeden Fall, bevor man was macht (Untersuchung), muss man den Vater oder einen anderen Mitglied der Familie sagen, was man vorhat - Besoderes bei weiblichen Patientinnen. Und die/der Patient/In ebenso informieren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flüchtlinge sind Patienten wie alle anderen auch. Was für besondere Schutzvorkehrungen sollten Ärzte und Sanitäter treffen? Jeder Arzt/Sani trägt Schutzhandschuhe und bei Bedarf Mundschutz. Mehr ist nur notwendig, wenn der Patient erkennbar hochinfektiös erkrankt ist (Typhus etc.)

Religiöse Besonderheiten gelten bei der Behandlung von Patienten nicht. Unterm Messer des Chirurgen sind alle gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TommyXXL
07.12.2015, 12:19

Religiöse Besonderheiten gelten bei der Behandlung von Patienten

ich glaube er meint damit die Behandlung/Untersuchung muslimischer Frauen von deutschen männlichen Ärzten .;-(

1

Es gelten die im medizinischen Bereich geltenden Regeln, die für alle Patienten zu beachten und anzuwenden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?