Was gibt es alles für Steuerklassen und deren Bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kann man eigentlich googeln, aber ich versuch es trotzdem mal kurz zusammen zu fassen. 

Ist man verheiratet, gibt es die Klassen 3, 4 und 5.Man hat als Ehegatten die freie Wahl, entweder nehmen beide die 4 oder einer 3 und der andere 5. 

Verdient einer der Ehegatten deutlich mehr oder ist sogar Alleinverdiener, dann ist die Steuerklasse 3 vorteilhaft, denn da hat er weniger Abzüge und bekommt mehr netto raus. Das geringere Einkommen des Ehegatten wird dann mit der Steuerklasse 5 höher versteuert. 

Ehegatten haben das Recht auf Splitting, das bedeutet, man nimmt das Einkommen beider Ehegatten zusammen, wenn beide Ehegatten sehr unterschiedlich verdienen, dann hat das finanzielle Vorteile. Mit der Kombination 3/5 ist man am Jahresende zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet. 

Verdienen die Ehegatten ähnlich, dann ist die 4/4 besser, dann muss man am Ende nicht nachzahlen. 

Mit 4/4 kann man sich am Ende noch Geld zurück holen, mit 3/5 muss man ggf. nachzahlen, kriegt aber monatlich mehr raus.

Unverheiratete haben die Steuerklasse 1, die Abzüge sind mit der Steuerklasse 4  identisch. Hat man Kinder (mit Kindergeldbezug) und lebt mit ihnen alleine in einem Haushalt, dann gibt es die Steuerklasse 2, hier hat man noch einen kleinen Freibetrag, der nicht versteuert werden muss, um die höheren Kosten für Alleinerziehende etwas auszugleichen.

Zuletzt gibt es noch die Steuerklasse 6, die gibt es in einem Zweitjob und ist am höchsten versteuert. Im Hauptjob hat man dann die 1 - 5 und im Nebenjob noch die 6 (nicht bei einem Minijob). Am Jahresende kann man dann auch wieder etwas zurück kriegen, auch hier muss man eine Steuererklärung abgegeben werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?