- Du bekommst keinen Strafantrag, sondern Vorladungen.

- Zuerst von der Polizei. Dort kannst du erscheinen und eine Aussage machen, musst aber nicht.

- Danach entscheidet der Staatsanwalt, ob er ein Strafverfahren gegen Dich eröffnet. 

- Er kann dich auch vorladen - da musst du erscheinen. 

- Der Staatsanwalt entscheidet, ob ein Strafbefehl (bzw. Diversion im Jugendstrafrecht) erstellt oder ein Strafverfahren eröffnet wird. 

- Falls Strafverfahren, dann Vorladung vor Gericht. Auch Pflichttermin.

- Dort fällt dann der Richter sein Urteil. 

Was hast du denn ausgefressen?

hab mich geschlagen, hab angefangen und gefährliche körper verletzung. Jetzt habe ich einen Strafantrag bekommen weiß aber nicht ob  ich wirklich schmerzensgeld bezahlen muss.

0
@Normlife

Du bringst da einiges durcheinander.

Bei einem Strafverfahren (zu dem es hier wahrscheinlich kommen wird) wirst du vom STAAT angeklagt. 

Ergebnis ist dann eine Verurteilung zu einer Geld- oder Freiheitsstrafe. In deinem konkreten Fall sogar Freiheitsstrafe nicht unter 6 Monaten (StGB 224).

Schmerzensgeld hingegen ist ein zivilrechtlicher Anspruch des GESCHÄDIGTEN, der in einem Zivilprozess verhandelt wird.

Ich würde dir dringend empfehlen,  einen Anwalt aufzusuchen.

0

Was möchtest Du wissen?