Was geschieht wenn die AFD an die Macht kommt?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Du kannst ja mal das Wahlprogramm lesen.

Die Schere zwischen Arm und Reich würde noch schneller weiter auseinander gehen.

Im Hinblick auf Homosexuelle und den gesellschaftlichen Status der Frau wären wir wieder in den 50ern.

Die Unabhängigkeit der Medien würde eingeschränkt werden, da es keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr geben soll, sondern Staatsfernsehen.

Abschiebungen würden deutlich erhöht werden.

Geflüchtete würden nicht mehr aufgenommen werden.

Und und und.

Aussagen von Parteimitgliedern sind auch oft nochmal rechtsradikaler als das Programm.

Man kann sehr gut bspw. an Polen sehen wozu es führt, wenn eine rechte Partei regiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
11.09.2016, 23:10

Ich habe tatsächlich das Programm gelesen, habe aber anscheinend etwas ganz anderes gelesen als du. 

Sie wollen Familien mit Kindern stärker fördern...

Homosexuelle sollen uneingeschränkt bleiben, steht im Wahlprogramm. Im grundsatzprogramm keine Aussage dazu.

Die Frauenquote soll abgeschafft werden, da diese sexistisch gegenüber Männern ist. Es soll Chancengleichheit gelten, nicht ergebnisgleichheit 

Es soll die Rundfunkgebühr abgeschafft werden, da diese auch bezahlt werden muss, wer nicht fern sieht. Über den gesendeten Inhalt der privaten gibt es keine zusätzlichen Einschränkungen.

Abschiebungen werden tatsächlich erhöht. Da zur Zeit Menschen die kein bleiberecht haben und abgeschoben werden sollten einfach hier bleiben können und keine Konsequenzen erfahren.

Flüchtlinge werden weiterhin aufgenommen, nicht aber "Arme, denen keine unmittelbare Gefahr gedroht".

3

Deutschland würde sicher werden,und die Flüchtlingsgrenze käme!Abschiebungen von kriminellen Flüchtlinge wären kein Thema mehr würden abgeschoben werden.Und auch die Anschläge würden beseitigt,SAlafisten besser bekämpft glaube die würden dafür sorgen das man wieder sorgenfrei leben kan!Jetzt ist die Angst da ,Veranstaltungen Karneval usw.nur noch mit einen unguten Gefühl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es für sehr unwahrscheinleich, dass die AFD tatsächlich regierungsverantwortung übernimmt. Würde sie es tatsächlich tun, dann würde sie recht schnell merken, dass vieles was sie sich vorstellt schlichtweg nicht mit unserem Grundgesetz zu vereinbaren ist.

Trotzdem würde die Partei natürlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten einigen Schaden anrichten. Verlierer wären in erster Linie die Geringverdiener. Mit der Abschaffung des Mindestlohns und dem veränderten Arbeitslosengeld würde es denen noch schlechter gehen. Auch in Sachen Frauen und Homosexuellenrechten würde es massiv bergab gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
11.09.2016, 23:26

über den Mindestlohn lässt sich streiten... Das Arbeitslosengeld wird insofern verändert, dass Leute, die Jobangebote verweigern, gemeinnützige Arbeit verrichten sollen. Man kann immernoch auf das Arbeitslosengeld verzichten, wenn man dies nicht tun möchte... Was ist daran so schlecht?

Und hast du Zitate aus dem Wahl- oder Grundsatzprogramm, was die Frauen oder homosexuellen betrifft?

Sie wollen die Frauenquote abschaffen (da sexistisch gegenüber Männern) und das Ansehen von Hausfrauen, welche nicht arbeiten, erhöhen.

0

Das dauert noch einige Jahre, die Partei muss sich erst  noch mausern. Bei den Grünen hat es auch mehrere Jahre gebraucht bis sie Verantwortung übernehmen durften.

Die AfD ist nicht überall in MP stark, nur ganz besonders in den östlichen Wahlbezirken. Jetzt ist Rot/Schwarz in Schwerin am Zuge sich den Problemen der Menschen dort zu kümmern. Es gibt dort zwei gravierende Probleme, einmal der Diebstahl über die Grenze, dann die Landflucht der Jugend und damit Verarmung. Damit auch an der polnischen Grenze einmal blühende Landschaften entstehen, braucht es etwas wie die Zonenrandförderung zu BRD Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD ist regierungsunfähig! Sie ist innerlich zerstritten und hat in vielen Bereichen keine geeinigte Meinung. Ihr ganzer Erfolg besteht durch Hetze und Skandale!

Der jetzige Hype der AfD ist temporär und als Denkzettel für die regierenden Parteien zu verstehen. Ähnliche Erfolge rechter Randgruppen gab es immer mal wieder, seit 1949 aber ohne größere Erfolge.

Wenn die AfD allerdings tatsächlich regieren würden und du nicht "deutsch" und richtig reich bist, dann fühlst du dich in Deutschland, wie man es gewohnt ist, schon bald nicht mehr dein zuhause. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allso Veränderungen würde es geben,aber die würden nicht so krass ausfallen wie viele befürchten!Kan ja gar nicht sowas zu erreichen würde Jahre dauern!Und so lange hätten die,die Zeit nicht dafür!Neuwahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie wäre Deutschland ärmer, wenigstens im Durchschnitt. Die Reichen wären natürlich noch reicher, aber das ist immer so, je weiter es nach rechts geht.

Abschottung halt. Gleiches Konzept wie der Brexit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte die AfD wirklich in den Bundestag kommen, dann garantiert nicht mit absoluter Mehrheit. Sie müssten also entweder eine Koalition eingehen um zu regieren (das würde keine der großen Parteien mitmachen) oder in die Opposition gehen.

In beiden Fällen könnte die AfD aber nicht machen was sie will. Es wird weder eine Parteidiktatur geben oder eine Situation in der die AfD eine direkte "Kontrolle" hat.

Den Kanzler wird sie auch nicht stellen, denn der kommt in der Regel aus der Fraktion mit den meisten Stimmen.

Aber angenommen sie wird (Mit)regierungspartei - dann kann sie eben zu einem erheblichen Teil für die Dinge stimmen, die sie in ihrem Parteiprogramm haben - wie jede andere Partei in dieser Position auch.

"An die Macht kommen" wird die AfD also nicht. Es sei denn man hat dem Rest des Landes auch noch ins Hirn gekotet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHilfestellung
11.09.2016, 23:03

Wenn die AfD sich in der Politiklandschaft behaupten kann, bin ich mir sicher, dass die CDU spätestens bei der übernächsten Bundestagswahl sich eine Koalition zumindest überlegen wird.

1
Kommentar von Velodogs
11.09.2016, 23:26


Es sei denn man hat dem Rest des Landes auch noch ins Hirn gekotet.


Tja......., so macht man aus einer anfänglich eigentlich sachlichen...vernünftigen Antwort mit dem letzten Satz doch noch pubertäres Geschwätz.

1
Kommentar von BTyker99
12.09.2016, 00:06

Vielleicht erreichen sie zusammen mit der CSU die absolute Mehrheit. Das ist doch sowieso dasselbe in grün (bzw. schwarz).

0

Darauf kann man ehrlich nur gespannt sein! - Ich glaube allerdings nicht, dass sie diesen Sprung jemals schaffen könnte, trotz ihrer aktuellen Popularität.

Zu mager sind leider die Ideen, für ihr zukünftiges "alternatives Deutschland". Lösungsansätze für die aktuellen Probleme des Landes fehlen ganz. Ganz davon abgesehen, dass man allein mit Protest und Opposition kein Land regieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube zwa nicht daran aber wenn würde sich ganz sicher was verändern,und ich meine jetzt nicht diese Rechtshetze die ständig im Zusammenhang mit der AFD auftaucht!

Vieleicht ist das wirklich mal eine Patei die nicht alles ins Ausland verplemmpert sondern was für ihr Land tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Kommunalwahlen heute in Niedersachsen wird die AfD landesweit vermutlich so bei 8 % liegen.

Ein einziges Mal, 1957, konnte mit der CDU/CSU eine Partei mit 50, 2 % die absolute Mehrheit erringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ist es noch nicht.
Im Moment wird die SPD geschleift, in den Orkus der Geschichte, für die Agenda 2010.

Einer nach dem anderen,wie beim Klöse essen, bevor man Phobien aufbaut.
Die SPD hat ihren historischen Bolzen selbst geschossen, ins eigene Knie.
Mitleid verbietet sich, Aufregung auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Affen halten sich aus jeglicher Verantwortung zurück,weil sie ihr Programm nie durchsetzen könnten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ja mal n paar bücher über die zeit zwischen 1933 und 1945 durchlesen.. So ungefähr das passiert dann.. Nur dass man statt juden flüchtlinge nach Auschwitz fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdemetzgerin
11.09.2016, 22:59

wenn die nazis wie die afd waren, dann waren die ja gar nicht so schlimm

0
Kommentar von Fuloli
11.09.2016, 23:13

Bin mir nicht sicher ob das Satire ist oder du das wirklich glaubst.

0
Kommentar von Velodogs
11.09.2016, 23:29



Kannst ja mal n paar bücher über die zeit zwischen 1933 und 1945 durchlesen..

Ich habe starke Zweifel, ob du jehmals in deinem Leben überhaupt ein Buch gelesen hast.

Und wenn, dann wohl eher Harry Potter oder die drei Fragezeichen  anstatt sachlicher Literatur über deutsche Geschichte.

0
Kommentar von DJFlashD
12.09.2016, 00:42

satierischer ansatz aber meine intention sollte klar sein. Ich wollte damit sagen dass ich die afd für eine rechtspopulistische und volksverhetzende partei halte. Die nsdap fanden auch viele leute toll bevor es zum krieg kam.. so eine schlummernde gefahr könnte uns mit der afd ebenfalls drohen, wenn auch in anderer art und weise.

1

deutschland würde wieder zu nazideutschland erwachen, auf dem besten wege wäre es und der abschaum würde wieder eine stimme bekommen. möchtest du wirklich von braunen pack regiert und unterdrückt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht von den Wahlen im Osten blenden lassen. Die Ossis haben immer schon gerne rechte Parteien gewählt und dort ist Fremdenfeindlichkeit viel ausgeprägter.

Gestern bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen kam die AfD auf nichtmal 8% im Schnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AFD steht im Verhältnis der Arbeitslosenquote.Pi mal Daumen kann man sagen: Arbeitslosenquote mal 2=  AFD Stimmen

AFD braucht also noch ein paar verzweifelte Menschen mehr, um wirklich an die Macht zu kommen.Bei 15-20% Arbeitslosen wäre das realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
12.09.2016, 13:20

Ist lustig, wie widersprüchlich die Argumente sind, warum die AfD schlecht ist. Andere behaupten die Schere zwischen Arm und reich ginge mit ihr weiter auseinander. Fakt ist, dass die AfD nach der FDP die gebildetsten Wähler hat.

0

Was möchtest Du wissen?