Was geschieht mit mir, was ist das?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe etwas gezögert, ob ich Dir hier eine Antwort schreiben soll, weil ich fürchte, dass sie in den Kommentaren heftig kritisiert werden wird. Meine Einstellung zu diesen Dingen folgt nämlich nicht dem Mainstream, der da lautet: "Solche Sachen gibt es nicht! Alles ist nur Einbildung oder Fantasie. Also muss man auch keine Angst haben."

Meine Einstellung zu diesen Dingen geht auch nicht konform mit der zweiten Ansicht, die ebenso beruhigend daherkommt: "Ja, solche Dinge gibt es, aber man muss davor keine Angst haben, denn im Jenseits gibt es nur das Licht."

Der Teufel hat zwei Strategien, um nicht nur die bösen, sondern auch die guten Menschen zu fangen: Zuerst versucht er, die Menschen glauben zu machen, dass es ihn gar nicht gibt. Bei den Menschen, die eine zu feine Wahrnehmung haben, als dass er ihnen das weismachen könnte, benutzt er eine andere Lüge: Er verklärt alle Erlebnisse im Zusammenhang mit der unsichtbaren Welt als "gute" Erlebnisse der "jenseitigen Lichtwelt". (Die Antworten, die Du bisher bekommen hast, kann man zum Teil leicht einer der beiden Varianten zuordnen.)

Für mich ist es ganz logisch, dass es diese Dinge gibt, denn Du erlebst sie im Traum, und Du bist nicht verrückt. (teuflische Strategie Nr. 1 ist ausghebelt). Und niemand kann mir erzählen, dass es im Jenseits nur das Licht und nur gute Wesen gibt, denn die Gestalt, die Dir begegnet, ist schwarz, und sie versucht in Dich einzudringen, und das macht Dir Angst. Das ist nicht gut! (teuflische Strategie Nr. 2 ausgehebelt)

Schau mal bei youtube unter Mensch,Gott. Da gibt es Folgen, in denen man viel erfahren kann darüber.

Ich weiß nicht, ob Du einen Glauben hast und ob und welcher Religion Du angehörst. Deshalb halte ich mich jetzt mit Ratschlägen, wie Du mit diesen Träumen umgehen könntest, zurück. Ich will Dich aber ermutigen, weiterhin erstens Deinen Wahrnehmungen zu trauen und zweitens eine gesunde Vorsicht und ein gesundes Misstrauen gegenüber schwarzen Gestalten, die ungefragt versuchen, in Deinen Körper einzudringen, beizubehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cwmystwyth
28.04.2016, 20:50

Mit jovetodimama stimme ich nur in einem Punkt überein:

eine gesunde Vorsicht und ein gesundes Misstrauen gegenüber schwarzen Gestalten, die ungefragt versuchen, in Deinen Körper einzudringen,

Vielleicht meine ich nicht die gleiche schwarze Gestalt und vielleicht will ich jovetodimama damit ins Lächerliche ziehen.

Aber jovetodimama hat Recht: die Meinung folgt nicht dem Mainstream - außer vielleicht im Vatikan. Da gibt's dann auch schwarze Gestalten. Sie folgt nicht einmal einem gesunden Menschenverstand.

Ich bin immer befremdet, wenn einem Hilfesuchenden durch solche abgedrehten Meinungen noch der Kopf wuschig gequatscht wird. Leute, lebt gerne euren Spleen, aber haltet ihn für euch. Die welt muss es nicht mitbekommen!

0
Kommentar von PeachyPoPoh
02.05.2016, 23:51

Danke für deine Antwort! Was mir aufgefallen ist, ich hatte über die Jahre einen Weg gefunden das ''Böse'' zumindest zu vertreiben wenn es auf dem Weg war sich in meine Träume zu schleusen..denn diesen Punkt habe ich immer auf die gleiche weise wahrgenommen, es schüttelte und rüttelte sich das gesamte Traumbild und auf einmal war ich wie in Trance..  Die ersten Male war ich machtlos, irgendwann begann ich im traum jedoch (ich hab ja klar geträumt) einfach an zu lachen.. meine Lippen bewegten sich auch real, dieses Lachen hielt das eindringen des Bösen in den Traum auf...

WARUM hält ein Lächeln das Böse auf? kann es sein dass der/die/das vielleicht vor der positiven Energie zurückschreckt?

Inzwischen kann ich es damit aber nicht mehr aufhalten.

0

Da du ja Klarträumerin bist, denke ich, dass du deine eigene Art von Astralreisen seit Kind her entdeckst, sie jetzt jedoch ausprägst. Du musst keine Angst haben, auch wenn es eine verstorbene Seele wäre, könnte sie dir nichts antun. Im Jenseits gibt es nichts "böses", da sich dort alles auf einer "höheren Schwinngung" befindet. Dh., es gibt nur Gutes. Ich denke, diese schwarze Gestalt, bist du selbst. Du siehst von deinem physischen Körper aus, deinen Astralkörper neben dir stehen. Du weißt, dass du deinen Traum beeinflussen kannst und bis man wieder zu sich kommt, dauert es manchmal eine kleine Weile. Bis du (!) wieder ganz in deinem Körper angelangt bist und dein Bewusstsein aich wieder im Hier und Jetzt befindet, kann es sein, dass du dich (!) als Astralkörper noch wahr nimmst. Mit dem Schrecken den du bekommst, gelangst du wieder völlig in dein Bewusstsein. Vor dieser schwarzen Gestalt musst du keine Angst haben, sie kann dir nichts antun, das Verspreche ich dir. Begegne diesem Geschöpf mit "Liebe", so weit du es kannst. Es wird dir nichts passieren. Soetwas kann man nicht immer mit dem "Kopf" verstehen, da muss man weiterdenken. Wenn du möchtest, kannst du dich auch gerne bei mir melden. Womöglich könnte ich dir weiterhelfen. Liebe Grüße.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeachyPoPoh
27.04.2016, 16:57

Im Klarträumen bin ich inzwischen soweit, dass ich sogar komplette Umgebungen verändern kann..meist werde ich eben von irgendetwas Bösen verfolgt und ich befinde mich auf der Flucht. durch meine Kontrollfähigkeit kann ich oft entkommen, im letzten Traum jedoch wurde mir der Schädel mit einer großen Schere entzwei geteilt..ich konnte aber noch alles sehen und war bei vollem bewusstsein, obwohl ich in dem Traum ja eigentlich gestorben bin. Neulich habe ich aus einer Stadtsiedlung eine Blumenwiese gemacht um mich zu retten, das war aber ein andrer Traum. Was ich nicht verstehe ist, was und wieso versucht da etwas in mich einzudringen?.. der letzte Traum war wirklich heftig und ich schwöre dass ich schmerzen empfunden habe. ich vermute weil das Gehirn die Sache für echt gehalten hat und das signal ''schmerz'' an meine nerven weitergegeben hat, sowas passier oft. habe da mal n bericht drüber gelesen. Nunja..irgendwie bin ich stolz so klar träumen zu können, aber momentan belastet es meine Psyche.

0

Vielleicht versuchst du im Traum etwas zu verarbeiten. Ich kenne mich damit nicht aus aber ich kann dir auf jedenfall sagen: (klingt jetzt blöd und unsensibel) aber jedes mal bevor du ins bett gehst oder das gefühl hast nicht alleine zu sein, erinner dich selbst daran dass das alles nur ein traum ist. Es ist nicht echt. Alles was in den träumen passiert ist etwas dass deine psyche sich ausdenkt. Werde dir das klar und versuche daran zu denken dass es nicht echt sein kann. Probier das einfach mal aus denn wenn du denkst "was wenn da wirklich was ist" fängt deine psyche an zu fantasieren und dir fällt jedes merkwürdige geräusch auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies dir mal eine gute Übersetzung des ersten merseburger Zauberspruchs durch, dann weißt du was los ist und was du tun kannst. 

Du wirst besonders verfolgt, weil du etwas Großes leisten kannst und leisten wirst. Das Wesen will auch verhindern, dass du dich vermehrst. Also gehe unbeirrt deinen beruflichen Weg - da wirst du großen Erfolg haben. Und entscheide dich möglichst bald für Kinder. Es ist wichtig, dass du deinen Feinden im Jenseits keinen Raum lässt. 

Wenn das Wesen in dich eindringen will, dann stelle dir vor, wie du es schlachtest und isst und seine Kraft in dich aufnimmst - DAS soll die einzige Art sein, wie es in dich eindringen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaube ich hab mal gehört das Klarträume auch nach hinten losgehen können d.h. das man z.b. nicht mehr weiß ob Traum oder real und du hattest ja gesagt das du gefallen daran gefunden hast im ziemlich jungen alter und dann kam da noch der Alptraum zu es könnte ja sein das du ein Trauma hast von den Alpträumen und dazu nicht wirklich weißt ob Traum oder Realität.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da ist nichts um Dich herum. Das macht Dein Gehirn, es ist also eigentlich etwas in Dir drin. ;-)) Solche Erscheinungen firmieren unter anderem unter "Pseudohalluzination" und haben hirnorganische Ursachen, die man - manchmal  mit großem Aufwand - auch herausfinden kann. 

Du brauchst Dir aber keine Sorgen zu machen, wenn es Dir sonst gut geht. Schwerwiegende Probleme würden sich noch anders bemerkbar machen, z. B. durch körperliche Symptome wie Schmerzen, Sehstörungen oder neurologische Probleme irgendwo am Körper. Das Klarträumen hat damit nichts zu tun, das ist eine Fähigkeit, die Du hast und zu der Du Dich beglückwünschen kannst. Es braucht Übung, um dahin zu kommen. Das Gefühl, daß da "jemand" oder "etwas" ist, gehört in eine ganz andere Kategorie. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Peachy ... da dich deine Erlebnisse offensichtlich belasten, solltest du dir Hilfe suchen. Der erste Weg führt - leider - zu einem Psychologen. Schließlich gilt es, alle Ursachen auszuschalten.

Ein zweiter Weg kann aber auch zur Freiburger Parapsychologischen Beratungsstelle (einfach googeln)  gehen. Dort wird dir seriös und wissenschaftlich geholfen. Es gibt "übernatürliche" Erlebnisse, die heute nicht rational erklärbar sind. Aber es gibt auch die Experten, die Erfahrung im Umgang damit haben.

Alles Gute weiterhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal nach Schlafparalyse, zu dem Thema, dass eine Gestalt bei dir steht. Kannst du die Gestalt näher beschreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klingt nach Kindheitsalbträumen und Schlafparalyse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hilft jetzt nicht wirklich aber das ist schon mega kras ich hätto da ja mal garnicht mit umgehen können 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute,dass das Schlafparalyse ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe schon von diesem phänomen gehört also halte ich dich nicht für verrückt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?