Was geschieht HAftungsrechtlich bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Praxisgemeinschaft oder Gemeinschaftspraxis??

Das ist nämlich ein gravierender Unterschied.

Bei einer Praxisgemeinschaft haftet man nur im "Schnittmengenbereich" gesamtschuldnerisch - grundsätzlich bleibt jeder einzeln...


Anders als bei der ideal-typischen Gemeinschaftspraxis gibt es bei einer Praxisgemeinschaft nicht nur eine einheitliche Gesellschaftssphäre, sondern - bezogen auf eine Zweierpraxisgemeinschaft - drei verschiedene Regelungsbereiche: die Sphäre des Arztes A, die Sphäre des Arztes B sowie die gemeinsame "Schnittmenge" der Gesellschaft A/B. Diese Regelungskreise müssen getrennt betrachtet werden und danach richtet sich auch die Haftung.


Es kann aber auch zu einer „Rechtsscheinhaftung“ kommen, wenn verschiedene Ärzte einer Praxisgemeinschaft ohne für den Patienten erkennbare Trennung diesen gemeinsam behandeln. Der Rechtsschein kann
auch durch einen gemeinsamen Briefbogen oder ein gemeinsames Praxisschild begründet werden.

Daher hat die Bezeichnung "Praxisgemeinschaft" aus eigenem Interesse weder etwas auf den Briefbögen einer Arztpraxis noch auf dem Praxisschild zu suchen.

Bei einer Gemeinschaftspraxis hat man eine Partnerschaftsgesellschaft nach dem Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG) oder eine GbR (häufiger anzutreffen) - dann haften alle Beteiligten unmittelbar, unbeschränkt und gesamtschuldnerisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gretalogo
18.03.2016, 20:55

Definitiv Praxisgemeinschaft. Aber auch da steht in alles Mustervorlagen dass man eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts gründet. 

Wie schütze ich mich da vor einem eventuellen Mist den mein Partner verbockt? Bsp. wenn er sich um seine Steuern nicht kümmert und nach Jahren eine Nachzahlung bekommt die er nicht privat leisten kann. Ich will nicht dass ich über die Gesellschaft dann mit hafte, weil man ja mit provatvermögen haftet. 

Was sollte man demnach in so einem Vertrag hineinschreiben?

0

"Was bedeutet das haftungsrechtlich? Beispielsweise wenn einer der beiden
Partner einen Unfall, vlt sogar tödlich hat, was passiert dann?" - Die
Art Ihrer Frage lässt mich darauf schließen, dass Sie von Zivilrecht/Gesellschaftsrecht keinen, aber auch wirklich überhaupt keinen Schimmer haben.

Mit dieser Frage sollten Sie sich deshalb, auch und insbesondere hinsichtlich der Ausgestaltung des Praxisgeminschftsvertrags, dringend an einen REchtsanwalt wenden. Dieser kann Ihnnen dann auch hinsichlich HAftungsrechtlicher Fragen weiterhelfen.

Welcher Tätigkeit wollen Sie eigentlich in Ihrer Praxis nachgehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gretalogo
18.03.2016, 20:57

Logisch, dafür gibt's doch dieses Forum, oder nicht? 

Logopädie soll es sein..

0

Was möchtest Du wissen?