was geschah eigentlich mit den sogenannten jumper bei 9/11?

6 Antworten

Hier wird immer gesagt, dass Fallschirmspringer ja auch nicht ohnmächtig werden. Diese wissen natürlich, dass sie eine enorme Überlebenschance haben, was diejenigen, die aus Panik springen, wohl eher wissen, dass es "unten" zu Ende ist; was dann auch andere Reaktionen im Körper sicher hervorrufen wird.

außerlich wirst du vermutlich nicht viel sehen. sicher viele prellungen und blaue flecken, auch mal n knochenbruch - kommt halt immer drauf an wie se aufkommen. die größten verletzungen liegen vermutlich im innenraum. gebrochene knochen werden gegen organe gedrückt usw.

Ich finde die Frage auch in Ordnung. Schließlich geht er respektvoll damit um. Es ist doch nichts verwerfliches daran sich mit dem Tod auseinander zusetzen. Ich habe mich beispielsweise oft gefragt was mit Leuten passiert, die sich vor einem Zug werfen. Die Frage hat mir mein Vater beantwortet, der bei der Berufsfeuerwehr ist und schon mehrere solcher Leichen gesehen hat. Er sagte mir, dass es unterschiedlich ist. Es kommt vor das die Leichen "unversehrt bleiben und zur Seite geschleudert werden und "verbeult" sind", es kommt aber auch vor das der Körper in mehrere Stücke gerissen wird, was jedoch damit zusammen hängt, wie der Zug auf den Körper trifft und natürlich ob er noch drüber fährt. Ich denke, dass die Körper der Leute die den Tod durch springen gewählt haben, nicht zerreissen sondern zusammenbleiben. Möglicherweise fallen unglückerweise Gliedmaßen ab, wenn man z.B. nicht auf flachen Grund landet. Aber denke das war die Ausnahme.

Bewusstlos sind die Leute beim Fall natürlich nicht gewurden, da sonst jeder Fallschirmspringer auch bewusstlos werden würde. Jedoch hat der Fall wenn ich die Bilder im Fernseh sehe ca. 5-6 Sekunden gedauert und in der Zeit geht einem glaube ich nicht mehr viel durch den Kopf. Ich wäre in der Situation definitiv auch gesprungen, denn mein Vater hat mit vielen Verbrennungsopfern gesprochen und ich kann dir sagen, dass es kaum schlimmere qualen gibt. Jedoch merken die meisten Leute nicht mehr viel, da sie vorher durch den Rauch bewusstlos werden oder ersticken.

Achja, wenn die Leute auf den Kopf gefallen sind, ist sicherlich die Schädeldecke geplatz. Ist auch bei vielen Autounfällen. Habe selbst schon gesehen, wie Gehirnmasse über die Straße verstreut war.

0

@Mora189, Deine Antwort ist soweit ganz in Ordnung, nur, dass Dir in den 5 - 6 Sekunden nicht viel durch den Kopf geht, stimmt nicht. Diese kurze Zeit reicht für Dein Gehirn aus, um Dein halbes Leben zu rekapitulieren. Du empfindest diese Zeit, als verliefe sie in extremer Zeitlupe, nur leider vergisst Du nachher vieles wieder. Ich bin zwar noch nicht aus 300m gesprungen, habe aber genau diese Erfahrung selbst bei einem Autounfall gemacht.

Trotzdem DH

0

Wann glaubt ihr hat die Menschheit den Tod endlich besiegt ?

Der Wissenschaftliche Fortschritt geht ja immer weiter und es sind schon Dinge erfunden worden die man sich noch 100 Jahren nicht in den kühnsten Träumen hätte vorstellen können

Meine Freundin hat mir heute erzählt das es schon vielversprechende Forschungen bei wirbellosen Tieren wie Würmern gibt und das stimmt uns doch optimistisch, dass es irgendwann auch eine Lösung für dieses letzten Rätsel bei Mensch gibt

Also wann glaubt ihr wird es sein, wann kann die Wissenschaft wirklich richtig Tote wiederbeleben (immer vorausgesetzt die Menschheit hat sich bis dahin nicht selbst ausgelöscht)

...zur Frage

Warum koennen nicht alle Tumore entfernt werden?

Ich frage mich ernsthaft, warum Menschen immernoch an Krebs sterben. Ist es nicht moeglich einem Krebskranken einfach alle Tumore zu entfernen? Liegen diese oft an unerreichbaren Stellen oder haben Aerzte Schwierigkeiten sie von normalem Gewebe zu unterscheiden? Wast ist das genaue Problem? LG, Betmann

...zur Frage

Motorradfahrer in meinen Armen gestorben...

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet um vielleicht einen guten Tipp zu erhalten.

Folgendes ist passiert: Gestern fuhr ich auf der Landstraße mit meinem Motorrad meinen täglichen Weg - vor mir war auch ein Motorradfahrer mit einer größeren Maschine und fuhr knapp 100 km/h. Eine Autofahrerin kam aus einer Einmündung und missachtete unsere Vorfahrt - der junge Mann vor mir reagierte schnell, wich aus und fuhr leider frontal in einen Baum herein.

Ich habe sofort stark abgebremst, bin abgestiegen und bin zu ihm gerannt. Der Mann war bewusstlos, aber er hatte noch Puls. Die Autofahrerin rief einen Notarzt und ich brachte den Motorradfahrer in die stabile Seitenlage. Da die Strecke etwas abgelegener war, brauchte der Notarzt auch dementsprechend lange. Es waren vielleicht 10 Minuten bis er da war, doch gefühlte 3 Stunden. Ich wusste nicht was ich machen sollte, der junge Mann (wahrscheinlich Mitte 20) wurde immer schwächer und schwächer. Ich war die ganze Zeit bei ihm und habe bloß gehofft, dass der Notarzt schnell da sein würde. Doch dann kam es leider, wie es kommen musste. Das Herz vom jungen Mann hat aufgehört zu schlagen. Ich habe sofort versucht, ihn zu reanimieren, doch leider vergeblich. Währenddessen kam der Notarzt und versuchte auch, ihn zu reanimieren, doch er war tot. Er ist in meinen Armen gestorben und ich komme damit nicht so gut klar!

Er war sehr jung, das macht es besonders schwer. Vor allem, dass mir das gleiche auch passieren kann. Ich wurde zwar vor Ort von einem Seelsorger betreut, das hat aber nicht wirklich geholfen. Ich machte bei der Polizei noch einige Angaben und bin danach sofort nach Hause gefahren.

Was kann ich tun, um mich etwas davon abzuwenden? Um diese Bilder aus meinem Kopf zu bekommen? Mir tut das sehr leid, ich mache mir keine Schuldgefühle, aber das ganze in allem ist trotzdem echt sche*ße. Zum Psychologen möchte ich nicht, bei ihm war ich schonmal wegen einer anderen Sache und war froh, dass ich mit dem relativ früh abgeschlossen habe.

Ich hoffe hier kann mir einer etwas helfen!

Vielen Dank!

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Wieviele Menschen sind schon gestorben?

Wieviele Menschen aktuell auf der Erde leben weis man. Was mich interessieren würde: Wieviele sind schon von dieser Welt gegangen?

Damit meine ich alle Generationen, die je gelebt haben.

Wenn jemand auf diese Frage eine (sinvolle) Antwort geben würde, wäre das schon sehr toll. Vielleicht gibt es ja auch etwas wie eine Statistik?

Danke, tulpenhaus

...zur Frage

Warum tut mir ein Lied so weh?

Ich würde das Lied sehr gerne hören, weil ich es wunderschön finde, aber mir tut das Lied so weh, weil es mich an einer Freundin erinnert die vor 7 Monaten starb. Wenn ich das Lied versuche zu hören, fange ich an zu weinen und drehe ich es sofort wieder ab weil es einfach so "weh tut" es zu hören.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?