Was geschah beim "Spanischen Bürgerkrieg"

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ging darum, dass Franco gegen die rechtmäßig zustande gekommene spanische Republik putschte. Die Republikaner wurden nach und nach von Freiwilligen aus vielen Ländern (auch aus dem damaligen Deutschland und der Sowjetunion) im bewaffneten Kampf unterstützt. (Interbrigaden) Die deutsche Regierung unter A.H. und die italienische unter Mussolini unterstützten damals teils verdeckt das faschistoide Franco-Regime. Die Deutschen schickten die Legion Condor, die u.a. die spanische Stadt Guernica durch Luftangriffe dem Erdboden gleichmachte. Es kam auch zu vielen Ziviltoten auf beiden Seiten. Letztlich siegte das Franco-Regime durch tatkräftige Unterstützung seiner verbündeten Diktatoren und der spanische Diktator Franco war um die 40 Jahre an der Macht. Die Spanier haben dieses Kapitel bis heute nicht so recht aufgearbeitet.

Hallo magic120,

da bist Du ja schon wieder mit Deinen speziellen Fragen für die Schule. Der bessere Lerneffekt für Dich wäre jedoch, wenn Du Dich einfach mal in die Materie reinliest und dann Deine Kernfragen heraus arbeitest. "Lernen durch Tun" oder "Learning by Doing" (auf Neudeutsch) nennt man so etwas.

Ich hatte Dir zwar schon eine ähnliche Frage zum spanischen Bürgerkrieg recht ausführlich beantwortet, doch im Lesen und Verstehen scheinst Du wohl eklatante Schwächen zu haben?Deinen Kommentar zu meiner Antwort suchte ich jedenfalls bislang vergebens! Schade, bei so viel Taktlosigkeit werden Deine Wasserträger immer weniger!

Was möchtest Du wissen?