Was genau wollen die Metallionen bei edleren Zustand mehr abscheiden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Edel hat in dem Fall eine andere Bedeutung als bei den Edelgasen. Edelmetalle sind dadurch definiert, dass sie ein höheres Standardpotential als die Normalwasserstoffelektrode haben. Bei galvanischen Zellen verlieren unedle Metalle ja ihre Elektronen, wie du schon gesagt hast. Die Elektrode aus diesem Metall wird also kleiner. Bei Edelmetallen ist das genau anders herum. Sie nehmen die Elektronen auf. Das heißt die Metallionen aus der Lösung der galvanischen Zelle holen sich diese Elektronen. Damit sind sie nicht mehr geladen und lösen sich nicht mehr im Wasser. Sie scheiden sich an der Elektrode ab. Daher der Begriff “Abscheiden“ in dem Zusammenhang.

Wo behauptet wer das?

"Edel" meint in der Chemie, dass man eigentlich kaum Bock hat, mit anderen Elementen zu regieren.

Unedle Metalle wollen ihre Valenz-Elektronen unbedingt loswerden (=abscheiden).

Edle Metalle sind da viel wählerischer.

Edelgase reagieren überhaut nur unter extremen Zwang.

Grüße,

Tanja

Was möchtest Du wissen?