Was genau wird bei einem Milchprodukt gemacht um es laktosefrei zu machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Laktose, der Milchzucker, ist ein Kohlenhydrat, das chemisch aus 2 Bausteinen besteht. Diese 2 Bausteine sind miteinander verbunden und können nur von einer speziellen "Schere" (dem Enzym Laktase) getrennt werden. Die Aufspaltung ist notwendig, damit der Körper die Zuckerbausteine aufnehmen kann.

Bei laktosefreien Milchprodukten wird während der Produktion das Enzym Laktase zugesetzt. Das bedeutet, das chemisch gesehen in der Milch nicht mehr 2 aneinandergekoppelte Zuckerbausteine "herumschwimmen", sondern viele einzelne kleine Bausteinchen. Anschließend wird diese Milch mit den üblichen Verfahren weiter bearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Laktose zu entfernen, behandeln die Molkereien die Milch mit dem Enzym Laktase. Dieses spaltet den Milchzucker Laktose in seine beiden Ausgangszucker Glucose und Galaktose. Da beide Zuckerarten etwas süßer als Laktose sind, erhält die Milch dadurch einen leicht süßlichen Geschmack. Anschließend wird die Laktase durch Erhitzen der Milch deaktiviert und die Milch dabei gleich pasteurisiert oder ultrahocherhitzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man setzt Lactase zu, das Enzym, das dein Körper nicht mehr oder nur noch teilweise produziert. Dieses Enzym spaltet die Lactose, also den Milchzucker auf. Alternativ kannst du deshalb auch kurz vor dem Essen von Lactosehaltigen Produkten Lactase-Tabletten einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?