Was genau versteht man unter "Self Harm"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Self-harm ist schlicht der englische Begriff für die Selbstverletzung. 

An und für sich, ist dieser Begriff ein Überbegriff für sämtliche Handlung, die bewusst angewandt werden, um sich selbst zu schädigen. Mit der Handlung geht nicht das Ziel einher zu sterben - ab diesem Punkt wäre es ein Suizidversuch. 

Nun kann man sich auf vielen Wegen selbst schädigen, denn selbst ein Piercing ist in dem Sinne eine Selbstverletzung - eine bewusste Schädigung des eigenen Körpers. An dieser Stelle wird deutlich, dass es klare Unterschiede gibt und aus diesem Grund wird der Begriff weiter unterteilt.

Klassifiziert wird dabei nach der Motivation und die gesellschaftliche Anerkennung dieser Handlung. So ist die Motivation, wenn man sich ein Ohrloch stechen lässt, eine ästhetische - es geht nicht um den Schmerz oder oder der Befriedigung eines "Selbstzerstörerischen"-Impulses. Weiterhin ist ein Ohrloch gesellschaftlich nahezu uneingeschränkt anerkannt. 

Kritisch wären beispielsweise Cuttings, also Schnittwunden die aus einem ästhetischen Bedürfnis zugefügt werden. Die Motivation muss dabei zwar nicht die vorsätzliche Selbstschädigung sein, die gesellschaftliche Akzeptanz dafür ist jedoch weitestgehend gering. Es handelt sich um einen Grenzbereich, der aus diesem Grunde einzeln abgegliedert werden muss.

Ab einem gewissen Punkt kommt man schließlich zu den psychologisch relevanten Aspekt der Selbstverletzung - das Zufügen von Schnittwunden, Verbrennungen, selbstinduzierten Erbrechen, Schädigungen durch Substanzmittelmissbrauch bis hin zu Amputationen et cetera.

Dieser werden dann ebenfalls klar benannt, da aus der psychologischen Sicht es wichtig ist zu wissen, auf welche Art sich der Betroffene eigentlich verletzt. Im deutschen haben wir dafür den Überbegriff Selbstverletzendes Verhalten (SVV) und das englische Pendant dazu wäre eben Self-harm - mit dem Zusatz auf welche Weise diese vollzogen wird und auch nur, wenn psychologische Aspekte eine tragende Rolle spielen.

Kurzum - Self-harm bedeutet dasselbe wie Selbstverletzung respektive Selbstverletztendes Verhalten (SVV). Beides sind Überbegriffe, für die einzelnen Arten beziehungsweise Möglichkeiten sich selbst zu schädigen. 

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich eben selber weh tut. Ich glaube Ritzen zählt auch dazu. Oder die Amerikanische Webiste, wo sich Jugendliche auf die scherzhafteste Art ihr Glied entfernen und dann angeblich Geld dafür bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dasselbe wie Selbstverletzung. Im englischsprachigen Raum heißt es eben Self Harm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es doch schon oben,selbst schädigendes Verhalten. Wie man sich nun selbst schädigt,ist nicht bei jedem gleich. Auch wenn meistens dabei das ritzen gemeint ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal "SvV", da findest du vielleicht mehr (ist das selbe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FelinasDemons 17.08.2016, 17:04

Wirklich? Auf einer der Websites wurden die zwei Dinge aber getrennt.

0

Selbstschädigende Verhaltensweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FelinasDemons 17.08.2016, 17:12

So weit bin ich auch...Ich wollte nur wissen,was genau das ist. Da SvV,Esstörung etc irgendwie nicht dazuzählt. Und diese sind eigentlich Anzeichen für selbstschädigendes Verhalten..

0
sinaso01 17.08.2016, 17:32

SvV heisst selvstverletzendes Verhalten und dass ist genau das gleiche darunter zählt halt ritzen sich selbst verbrennen und alles

0

Selbstverletzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FelinasDemons 17.08.2016, 17:04

Okay,auf einer Website wurde aber zwischen Self Harm und Cutting (ritzen) getrennt. Und allgemein SvV. War dann wohl falsch...

0

Was möchtest Du wissen?