Was genau versteht man unter einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme BvB?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte eine mithilfe der Agentur für Arbeit gemacht.

Bei der Maßnahme lernt man Allgemeinbildung, Bewerbung zu schreiben, kann wenn man möchte mehrere Praktika machen von mindestens 2 Wochen Dauer und spielt auch wenn es blöd klingt Spiele.

Mitten in der BVB, hatte gerade Praktikum bei einem Arzt, wurde ich aus der BVB gerissen und in eine ungewollte außerbetriebliche Berufsausbildung gesteckt. Diese interessierte mich null und war dazu auch nicht geeignet. Doch musste diese unter Androhung mir das Geld zu streichen durchziehen, also auch verstellen. Viel Glück bei dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apostolis
01.03.2017, 11:26

Danke. Diese Glück werde ich brauchen.

0

 Fangen wir beim jobcenter an, denn ohne das gäbe es kein BvB. Zum jobcenter kommen Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, die aber als Arbeitslose ein Recht auf finanzielle Unterstützung haben. Das jobcenter sagt dann: 'Mach BvB, da bekommst du deinen Ausbildungsplatz. Gehst du nicht dahin, streichen wir dir Geld.' Das jobcenter bezahlt die BvB.

Gewerkschaften, gemeinnützige Vereine oder auch private Träger bieten nun dieses BvB an, um die Gelder vom jobcenter abzugreifen. Dort werden die Jugendlichen angehalten, sich Praktika zu besorgen und sich für Ausbildungsplätze zu bewerben. Meistens sind sie dann drei Tage die Woche im Praktikum irgendwo und zwei im BvB-Laden. Dort werden sie angeschoben sich zu kümmern, bekommen dafür aber auch Unterstützung und werden außerdem noch ein bisschen beschult (mein Job), damit sie nicht dümmer rausgehen als sie reingekommen sind und damit die BvB-Leute sich ein Bild über die Stärken und Schwächen der einzelnen Teilnehmer machen können.

BvB kann ziemlich langweilig sein. Anwesenheit und Pünktlichkeit ist dort sehr wichtig aber es läuft oft nichts Genaues. Muss man durch, denn die BvB sind recht erfolgreich. Jedenfalls bei uns haben die meisten am Ende tatsächlich einen Ausbildungsplatz.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
01.03.2017, 11:10

Das Jobcenter hat damit nichts zu tun. Der Träger ist die Agentur für Arbeit.

0

Bei uns an der Berufsschule werden dort diejenigen reingesteckt, die ihre Schule fertig haben, aber noch schulpflichtig sind und keine Ausbildung gefunden haben. Sprich: Die Deppen. Dort chillen sie dann von 8-13 und müssen auf dem Gelände Laub harken ect.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixLingelbach
01.03.2017, 10:57

Wer noch keine Ausbildung gefunden hat, ist nicht notwendigerweise ein Depp, und wer eine hat, kann trotzdem den Intellekt eines Kastenweißbrots haben.

0
Kommentar von herzilein35
01.03.2017, 11:19

An einer Berufsschule heißt die Maßnahme nicht BVB, sondern das ist das BVJ

0
Kommentar von herzilein35
02.03.2017, 14:24

Ja und deswegen sind es keine Deppen. Den Ausdruck habe ich überhört.

0
Kommentar von herzilein35
02.03.2017, 14:28

Mein BVJ war in der Berufsschule, anschließend BVB im Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft mit einmal in der Woche Berufsschule und meine aufgezwungene BaE Ausbildung im Bildungszentrum des Hessischen Handels mit Kooperationsbetrieb und Berufsschule.

0

Was möchtest Du wissen?