Was genau versteht man unter dem Kohärenzgefühl bei gestressten Eltern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Gestresste" Eltern gibts natürlich auch in bildungsnahen und gut situierten Familien.

Bei fehlendem Kohärenzgefühl wirkt sich das bei der sozioökonomisch prekären und bildungsfernen Familie allerdings anders aus .

Zum Beispiel:

Die Eltern arbeiten beide, das Einkommen reicht dennoch nicht richtig, den Kindern möchten sie trotzdem die Teilnahme Z:: b: am Jahrmarkt und an der Schulfahrt ermöglichen, es klappt bisher nur mit Überstunden und Nachtdiensten. Und dann kam die Insolvenz der Firma und ein Elternteil wurde sogar arbeitslos.

Da sind beide Eltern aber so überfordert( =fehlendes Kohärenzgefühl !) dass sie merken:

Die unregelmäßigen Arbeitseinsätze und AUFGABEN in der Firma wird

werden 1) NICHT RICHTIG VERSTANDEN und

es überfordert 2) IHRE MÖGLICHKEITEN, diese AUFGABE TECHNISCH ZU BEWÄLTIGEN und

3.) (das wichtigste Indiz für Kohärenz !): Das Arbeiten und Schuften bei Tag und Nacht MACHTKEINEN SINN .

Theoretisch auf den Punkt gebracht:

  1.  Verstehbarkeit der eigenen Person und der Umwelt (comprehensibility)
  2.  Handhabbarkeit und Bewältigbarkeit (manageability)
  3.  Gefühl von Bedeutsamkeit oder Sinnhaftigkeit (meaningfulness)

Wenn das fehlt, können die Kinder ebenfalls Verlust an Vertrauen und Motivation erleben , etwas zu tun (Schule usw) und können ebenfalls an der Sinnhaftigkeit des Systems zweifeln.

Bei fehledem Kohärenzgefühl kann nicht ausgeschlossen werden, dass Erwachsene und/oder ihre Kiinder in radikalen Organisationen/Parteien/Bewegungen wieder nach Kohärenz suchen !

Was möchtest Du wissen?