Was genau sind Muskelverspannungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Muskeln haben immer eine gewisse Grundspannung (Tonus). Ganz locker, also Null Spannung, gibt es nur bei Nervendurchtrennungen, bei denen verschiedene Muskeln keinerlei Nervenimpulse mehr erhalten (Muskelwert 0 von 5). Unter Verspannungen versteht man beim Bewegungsapparat des Menschen eine andauernde Anspannung einzelner oder ganzer Muskelgruppen über der normalen Anspannungsstärke (Hypertonus). Dies kann sehr schmerzhaft sein.

Ursache sind sehr häufig eine krumme Körperhaltung und oder Stress. Bei falschen Körperhaltung kann es passieren, dass sich z.B. im Nackenbereich Wirbel verkanten. Dadurch wird die Muskaltur übersäuert, was zur Verhärtung führt. In diesem Fall schafft z.B. eine Massage nur sehr kurzfristige Abhilfe, aber die Muskulatur verhärtet sehr schnell wieder durch die Übersäuerung des Muskelgewebes. In diesem Fall muss zunächst die Verkantung der Wirbel gelöst werden (Orthopäde). Ein anderer Grund kann zum Beispiel sein, dass durch falsches, oder nicht ausreichendes Zusammenspiel der einzelnen Muskeln, einzelne Muskelpartien überfordert sind. Als Auslöser hierfür ist meist schlechte Haltung anzuführen. Die verkümmerten Muskeln müssen gezielt durch Übungen wieder aktiviert werden (Physiotherapie), sodass diese wieder ihren Teil der Arbeit erledigen. Abhilfe bei normalen Verspannungen schaffen akut in der Regel am ehesten Massagen und Wärmeanwendungen wie Fango, Sauna oder ein heißes Vollbad. Längerfristige Wirkung versprechen eine verbesserte aufrechte Körperhaltung und Dehnungen mindestens der betroffenen Muskeln. Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Verspannung

Was möchtest Du wissen?