Was genau sind Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Wikipedia ganz leicht herauszufinden! Dennoch erkläre ich dir das gerne, wenn du das geschwollene gerede von Wiki auch nicht haben kannst ;)

Depressionen sind etwas schlimmes ...

Man kann es am besten mit älteren Personen vergleichen: Alte Personen sind im jungen alter meistens Lebensfreudig und freuen sich darauf die Welt zu entdecken. Im Alter passiert es dann ... Die Freunde von den Omis & Opis sterben an Krankheiten oder an Altersschwäche. Sie haben mit der Zeit immer weniger sozialen Kontakt und fühlen sich vernachlässigt. Verständlich, oder?

Depressionen können natürlich auch im jungen Alter auftauchen! - Dort ist es allerding wesentlich schlimmer! Die Kinder / Jugendliche tuen sich meistens "ritzen" oder selbst verletzen. Ich wurde schon oft zu Einsätzen gerufen, bei denen sich Kinder / Jugendliche zu arg verletzen und es dann etwas für den Rettungsdienst wird.

Kinder / Jugendliche Depresionen tauchen oft auf, wenn sie keinen sozialen Kontakt mehr haben. Allerdings werden solche Kinder / Jungendliche oft auch gemobbt. Das ist wesentlich schlimmer und kann auch zum Selbstmord führen.

Einfach nur Schlimm, wie die heutige Jugend mit ihren "Freunden" umgeht.

War das verständlich?

Grüße Hummel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimiy1997
22.10.2012, 16:41

Ja (: Mir ist aufgefallen ich werde immer häufiger depressiv ._.

0

Depressionen betreffen nicht nur einzelne Menschen. Es sind inzwischen Millionen Bundesbürger, die schon einmal depressive Phasen gehabt haben beziehungsweise regelmäßig haben.

Dabei ist das Alter, das Geschlecht oder die soziale Stellung nicht wichtig. Sowohl Frauen als auch Männer, Schüler, Studenten, Rentner, Beamte oder auch Arbeitslose sind von dieser Krankheit betroffen. Man schätzt, daß inzwischen 50 % der Bundesbürger direkt selbst erkrankt oder als Angehöriger oder Freund schon einmal mit Depressionen in Kontak t gekommen ist. Circa 20 % davon waren oder sind selbst von einer Depression betroffen.

Überraschenderweise treten Depressionen gerade in Gesellschaften wie unserer immer häufiger auf. Im ersten Moment ergibt sich daraus ein Widerspruch. Denn man sollte meinen, daß es uns ja allen, verglichen zum Beispiel zu Ländern der Dritten Welt, sehr gut geht. Gerade in den ärmeren Ländern der Welt jedoch sind Depressionen nicht so oft vorzufinden. Es müssen also andere Ursachen als das relativ gute und gesunde Leben für diese Krankheit zuständig sein.

http://www.depressionen-depression.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Lust mehr am Leben oder allgemein auf i-was.

Das ist dann aber auch heftig.

Van Gogh hat sich ein Ohr abgeschnitten, weil er an Depressionen litt.

Meistens sind es einfach so diese Gedanken, dass das Leben doof ist und dass alles keinen Sinn macht und so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen,bekommt man unterschiedlich,aber alles spielt sich im Kopf ab.

Man kann es durchs Sprechen mit Ärzten verbessern und ganz lindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein depressiver Mensch ist ist antriebslos, von niedergedrückter Stimmung, er hat keine Lebensfreude, ist pessimistisch und empfindet die Welt als Last.

Es gibt reaktive Depressionen, d.h. sich zurückbildende. Das sind solche, die sich nach schlimmen Erfahrungen einstellen und nach einer gewissen Zeit der Verarbeitung oder einer Therapie wieder verschwinden.

Dann gibt es die endogenen (von innen heraus ohne bestimmten Anlass) Depressionen. Mit den Anlagen dazu kommt man bereits auf die Welt , und sie brechen meist schon im Kindesalter aus und verschlimmern sich mit zunehmendem Alter. Diese Art von Depressionen kann man nur mit Therapie und Medikamenten in den Griff bekommen.

Das sollte zum allgemeinen Verständnis erst einmal reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimiy1997
22.10.2012, 16:42

Müsste ich mich untersuchen lassen oder kann ich sowas selbst herausfinden? o:

0

Was möchtest Du wissen?