Was genau passiert mit dem Stammkapital einer Gmbh?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Haftung ist dadurch erfüllt, dass man seine Verträge erfüllt. Eine GmbH darf wie Privatpersonen ja auch, nur Geld versprechen, dass sie auch hat. Also haftet sie mit der Bezahlung von Rechnungen. Allerdings sollte jedes Unternehmen Vorsorge treffen. Das bedeutet, dass im Falle von Umsatzeinbrüchen auch weiter die Verträge erfüllt werden können. Dabei kommt es dann auch auf die Laufzeiten der Verträge an und wie dann ggf. umgestellt werden können.

Vor der Eintragung ins Handelsregister muss das Geld einbezahlt sein. Nachzulesen auch hier :http://www.firma.de/ratgeber/was-ist-eine-gmbh-definition-und-kosten/

Die Eröffnungsbilanz sieht in der GmbH so aus:

Aktiva                              

Bankguthaben    25.000.- Euro

Passiva

gezeichnetes Kapital 25.000.- Euro

Mit dem Geld kann dann sofort gearbeitet werden (Material, Löhne, Steuern usw. bezahlen), sonst kann ja die Firma nicht arbeiten.

Was möchtest Du wissen?