Was genau passiert beim Stromanbieterwechsel?

6 Antworten

So wie Du es im letzten Satz vermutest, läuft's.

Natürlich ist das der gleiche Strommix wie vorher. Du unterstützt durch die Zahlung dann eben nur einen anderen Anbieter als vorher. Wenn das genügend tun, speist dann eben irgendwann der neue Anbieter mehr ein als der alte.

Der neue Anbieter mietet die Leitung von der jeweiligen Netzgesellschaft und leitet den von ihm eingekauften Strom durch diese Leitung,das allerdings alles nur auf dem Papier.

du musst dem neuen Anbieter deinen Zählerstand / deine Zählernummer melden und bekommst von dem alten Anbieter eine Abschlussrechnung.

Nein, es wir keine neue Leitung etc. gelegt, geht ohne dass du es merkst ( aber bitte immer das Kleingedruckte lesen.... oft lohnt es,  manchmal nicht)

Theoretisch gesehen bekommst du dann von dem neuen Anbieter deinen Strom.

praktisch gesehen bekommst du dann den gleichen Strom wie davor.

Die Abbuchung geschieht nicht mehr durch Anbieter A, sondern nun von Anbieter B. Das war es. Mehr "passiert" nicht. Der Strom ist derselbe, bläulich-grünlich schimmernd un zäh wie Honig. In bester Ökoqualität, hoffentlich, und vegan.

Okay danke perfekt und das der Strom Grün und Vegan ist, ist natürlich selbstverständlich, erklärt ja auch der höhere Preis beim Wechsel zu einem "Grünen" Anbieter haha.

1

Was möchtest Du wissen?