Was genau muss ich tun, um als Studentin die Pille umsonst zu erhalten?

3 Antworten

Von einer Kommilitonin habe ich vorgestern einen tollen Tipp bekommen: Als Studentin kann man sich durch den Sozial-Medizinischen-Dienst von der Zahlung der Pille befreien lassen. Einfach eine Immatrikulationsbescheinigung mitnehmen, das Rezept abstempeln lassen und schon kann man die 120 Euro im Jahr sparen…

natürlich bekommt man als studentin und als geringverdiener die pille um sonst... mit dem rezept vom arzt zu nächsten gesundheitsamt gehen und immatrikulationsbescheinigung abgeben, allerdings reicht die nicht, die wollen wissen, wie viel miete man zahlt und man monatlich zur verfügung hat (einkommen der eltern zählt nicht, da die eltern nicht für die verhütung der kinder zuständig sind) dann legen die ne akte an und man kann immer wieder hin man kann natürlich auch ein rezept abstempeln lassen, welches für 6 monate ist....

das mach ich jetzt schon seit 2 jahren so, bisher gab es da nie schwierigkeiten.

seid wann bekommt man die pille umsonst??selbst wo ich arbeitslos mal war musste ich die komplett bezahlen..

Heißt das, der Tip ist falsch?

0

Wofür Privatrezept?

Mir ist in der letzten Zeit öfters mal aufgefallen, dass Ärzte Privatrezepte ausstellen wenn es sich im ein Produkt handelt das die Krankenkasse nicht bezahlt.

Oft handelt es sich dabei um "Kleinigkeiten" wie z.B. ein Nasenspray bei einer Erkältung. Also wohl nichts das umbedingt verschreibungspflichtig wäre. Wobei es dabei warscheinlich egal ist welche Marke es genau ist und man sich ja auch einfach in der Apotheke beraten lassen könnte wenn der Arzt einfach sagen würde besorgen sie sich ein Nasenspray.

Warum wird es dann auf Privatrezept verschrieben? Man zahlt es ja selber und könnte sich wohl auch so einfach ein Nasenspray kaufen. Hat man Vorteile wenn man das Rezept einlöst? Also wäre das Produkt ohne teurer oder so?

Ich meine bei verschreibungspflichtigen Sachen ist das ja klar, dass man ein Rezept braucht aber wieso auch bei Sachen die man so kaufen könnte?

...zur Frage

Pille in 3. Woche vergessen - wie lange zusätzlich verhüten?

Hallo,

ich nehme die Yasminelle (also ne normale Pille, die man immer 3 Wochen lang einnimmt) und habe am 1. Tag der 3. Woche eine Pille vergessen einzunehmen. Da ich nicht zuhause war und keine neue Pillenpackung dabei hatte, konnte ich sie nach der 3. Woche auch nicht weiter einnehmen (was man ja sollte, wenn man in der 3. Woche eine vergessen hat). Nun meine Frage: Wie lange sollte man dann noch zusätzlich verhüten? Ich habe gelesen, bis zum Ende des Zyklus.. aber wann genau ist der zu Ende? Wenn ich wieder meine Periode bekomme?

Bin um jeden Rat dankbar.

Grüße

...zur Frage

Pilleneinnahme, Pause etc.?

Hey erstmal, ich nehme seit dem 15 Februar 2018 die Pille und komme eigentlich bestens zurecht. Habe seit heut (4 April) 2 solche Streifen leer. Jedenfalls hatte ich letztes Wochenende Sex (30/31 März) ohne Kondom mit meinem Freund.Er ist zwar nicht in mir gekommen aber Lusttropfen waren mehr als genug da. Was ich mich gerade aber frage: wirkt die Pille? Da ich ja wegen den 7 Tagen Pause sie ab morgen nicht mehr nehmen soll und sie zwischen dem Sex und heute ja nur 4/5 Tage danach genommen hab (habe die Tage zu vor alles richtig eingenommen!). Also wenn das stimmt muss ich jetzt erst wieder in 192 std um 22 Uhr mein Pille nehmen oder? (Nehm sie sonst auch immer um 22 Uhr) Meine 3 und letzte Frage: ist es okay wenn ich die Pille hin und wieder 10 min früher oder später einnehm?

...zur Frage

Hausarzt im Urlaub, was darf der vertretungsarzt

Mein Hausarzt und meine Frauenärztin ist im Urlaub. Kann mir der zuständige vertretungsarzt meines Hausarztes auch ein Rezept über die Pille ausstellen? Gilt bei ihm trotzdem mein hausarztmodell, sodass ich keine 10 Euro praxisgebühr zu Zahlen habe????

...zur Frage

Pillenbeginntag verschieben?

Mein erster Einnahmetag bei Anbruch der neuen Pillenpackung ist Montag, jetzt möchte ich jedoch am Donnerstag die erste Pille einer Packung nehmen. Wie genau muss ich das machen und was muss ich beachten? Hab im Internet nichts dazu gefunden

...zur Frage

Pille Erschöpfung/Gefühlsschwankungen/Schmerzen?

Hallo!

Seit ca. eineinhalb Monaten nehme ich jetzt die Pille. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich seitdem öfters extrem erschöpft und müde bin. Dadurch bin ich dann auch sehr Lustlos und Übellaunig, was mich natürlich sehr nervt. Zudem leide ich häufig an Kopfschmerzen und Übelkeit, mit nichts davon hatte ich vorher ein Problem. Besonders extrem ist es mir aufgefallen, als ich für eine längere Zeit am Stück Sport getrieben habe. Einen Tag lang skifahren oder wandern war für mich noch nie zuvor ein Problem. Jetzt bin ich nach zehn Minuten bergauf laufen völlig ausser Atem und nach einer Abfahrt mit den Skiern habe ich das Gefühl, ich könne nicht mehr. Das ist für mich total belastend, weil ich diese Dinge wirklich gerne mache und mein Umfeld irgendwie nicht versteht, warum ich plötzlich so kaputt und dauergenervt bin. Eine weitere Sache, die mir aufgefallen ist, ist dass meine Blutung offenbar ziemlich viel stärker ist als zuvor, und dass die Bauchschmerzen um ein vielfaches zugenommen haben. vorhin hatte ich damit nie Probleme... Zudem sollte die Pille ja genau das Gegenteil bewirken? Hat vielleicht sonst noch Jemand derartige Probeme gehabt? Liegt das vielleicht gar nicht an der Pille sondern an was anderem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?