Was genau macht der Vollmond mit uns? Warum reagieren wir auf ihn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Vollmond (bzw. der Mond an sich) erzeugt Ebbe und Flut.

Ansonsten hat er keinerlei Auswirkungen.

Das ist wissenschaftlich bewiesen.

Wie:

A) Durch die Physik, die zeigt, dass der Mond keine anderen Auswirkungen hat.

B) Durch die Statistik, die viele solcher angeblichen Effekte untersucht und als Täuschung beurteilt hat.

Wieviele Vollmondfragen es gibt ist schon beachtlich, offensichtlich beeinflusst er uns schon sehr: Schlaflosigkeit, mehr Geburten, ...

Daran glaubt man, weil man ihn sehen kann und somit einen Schuldigen gefunden hat, aber an andere Einflüsse wie Wasseradern, Magnetfelder, Strahlungen, usw. glauben hier die meisten Leute nicht. Was man nicht sehen kann gibt es nicht.

Ich weiß, daß er etwas beeinflußt. Ich merke es selber. Aber warum???? Wie funktioniert diese Beeinflussung? Zieht er uns wie dem Meer das Wasser mal mehr und mal weniger an? Oder was ...

0

Die Sachen mit der höheren Geburtenrate ist nachweislich FALSCH. Selbst Hebammen haben lange behauptet, dass bei Vollmond mehr Kinder geboren werden als bei anderen Mondphasen.

Nun ist aber nix einfacher nachzuprüfen als das. Es wurden Tausende von Eintragungen im Geburtsregister mit den Mondphasen in Beziehung gesetzt - siehe da - kein Zusammenhang.

Also Essig ist's mit mehr Kindern bei Vollmond!

Zum Thema Anziehung und Wasser und Gezeiten und so... praktisch nix mit den Mondphasen zu tun, es gibt eine Verstärkung bzw. Abschwächung, die mit der Stellung Mond - Erde - Sone in Zusammenhang steht (Spring- bzw. Nipptiden). Vielmehr sind sie auf die Umdrehung der Erde zurück zu führen.

Sollte man in der Schule mitbekommen haben...

Bei den Gezeiten spielen weiterhin wesentlich mehr Gegebenheiten als nur die Anziehungskraft des Mondes eine Rolle. Dazu zählen die Resonanzen des in den Ozeanen "hin- und herschwappenden" Wassers und vor allem die Massen, die bewegt werden, eine Rolle.

Der Unterschied auf den Menschen - hervorgerufen durch die Gravitation des Mondes - entspricht laut Isaak Asimov dem Gewicht eines Bakteriums mehr oder weniger auf unserm Kopf.

Soviel zur Physik - ansonsten stimme ich denen zu, die sagen, es sei eine Sache der Wahrnehmung (um das Wort "Einbildung" zu vermeiden).

Wir bekommen das, was wir erwarten.

Shag d'Albran

2
@shagdalbran

Volle Zustimmung !!!

Das ganze Getue um den Mond ist nur leeres BlaBla. Immer wenn man genauer hinschaut (statistische Untersuchungen) gibt es keine Effekte.

1

offensichtlich beeinflusst er uns schon sehr: Schlaflosigkeit, mehr Geburten, ...

In Statistiken (seriösen) merkt man das nicht.

0

Die "Auswirkungen" sind Zufall oder Placeboeffekt.

Auf mich hat der Vollmond auch keine Auwirkungen, außer wenn ich Schwimmen gehe (Ebbe und Flut)...ggg. Und wieso dann "warum reagieren wir auf ihn"? Dann erübrigt sich doch wohl der erste Teil der Frage, oder? Oder ist das gar keine Frage, sondern nur ein Statement?

Auf mich hat der Vollmond keine besonderen Auswirkungen.
Wissenwertes über den Vollmond, hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Vollmond

Er ärgert die,die auf ihn reagieren.:-))

Was möchtest Du wissen?