Was genau löst Chloroform aus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Chloroform wird bei Inhalation sehr gut über die Alveolen der Lunge resorbiert. Es findet eine rascheDistribution im Körper statt, wobei die höchsten Konzentrationen in Blut, Gehirn, Leber und Fettgewebeerreicht werden. 40% des resorbierten Chloroforms werden über 8 Stunden unverändert ausgeatmet, 0,1% werden renal ausgeschieden. Über Cytochrom P450-Enzyme wird Chloroform hepatisch zuTrichlormethanol umgesetzt, das zu Phosgen zerfällt. Letzteres setzt Chlorwasserstoff frei und führt somit zu einer Schädigung von Leberzellen. Ein Teil des Phosgens reagiert mit Verbindungen wieGlutathion oder Cystein und wird somit entgiftet. Weiterhin führt Chloroform am Herzen zu einer Sensibilisierung für Katecholamine, was zu Herzrhythmusstörungen bis hin zu Kammerflimmern führen kann. Somit besitzt Chloroform hepatotoxisches und kardiotoxisches Potential. Eingeatmet führen die Dämpfe zu einer völligen Aufhebung der Schmerzsensorik bis hin zur Bewusstlosigkeit. Chloroform steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Aus diesen Gründen wird Chloroform heute nicht mehr alsNarkosemittel verwendet."

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Chloroform#Pharmakologie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?