Was genau kritisiert Curtius Rufus an Alexander?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich ist gemeint, was Quintus Curtius Rufus an Alexander tadelt. Dazu kann das Geschichtwerk durchgelesen werden. Es gibt Übersetzungen mit Einleitunge, die auf die Chraktersierung Alexanders eingehen.

Einige Hinweise stehen bei:

Aufstieg und Niedergang der römischen Welt : (ANRW) ; Geschichte und Kultur Roms im Spiegel der neueren Forschung. 2. Principat. Band 32: Sprache und Literatur. Herausgegeben von Wolfgang Haase. (Teilbd. 4): (Literatur der Julisch-Claudischen und der Flavischen Zeit, Forts.). Berlin : de Gruyter, 1986, Spalte 2329 – 2357 (zu Alexander 2344 – 2346)

In Biographien Alexanders oder Darstellungen zu den Alexanderhistoriken kann auch etwas gefunden werden, z. B. bei:

Hans-Ulrich Wiemer, Alexander der Große. München : Beck, 2005 (C.-H.-Beck-Studium), S. 25 – 26

Quintus Curtius Rufus vertritt die Aufassung, Alexander sei durch ein Übermaß der Erfolge verdorben worden. Er stellt eine Neigung Alexanders zu Zornesausbrüchen (Jähzorn) fest. Unbeherrschter Zorn (ira) steigert sich zur Wut/Raserei (rabies) (10, 4, 2). Alexander neigt zur Trunksucht (5, 7, 2). Teilweise handelt er in unüberlegter Verwegenheit (temeritas; 9, 5, 1; 9, 9, 3) und erleidet nur durch Glück keinen Schaden. Alexander verliert allmählich die Kontrolle über seine Begierden. Hochmut (superbia) und Zügellosigkeit/Ausschweifung (lascivia) treten auf, er wird übermütig (insolentia), wendet sich von der traditionellen Lebensweise der makedonischen Könige ab, übernimmt Kleidung und Bräuche orientalischer Herrscher (6, 6, 1 – 5). Gegner verfolgt er grausam (der hohe Offizier Philotas wurde auf Verlangen Alexanders nach umstrittenen Verdächtigungen hingerichtet und dessen Vater, der General Parmenion, danach auf Befehl Alexanders getötet). Quintus Curtius Rufus tadelt tyrannische/despotische Verhaltensweisen.

Bei der Kritik kann auch die Problematik einer Alleinherrschaft in der römischen Kaiserzeit ein Hintergrund gewesen sein.

Bei der ersten Literaturangabe fehlt noch: Werner Rutz, Zur Erzählungskunst des Q. Curtius Rufus. In:

0

Hab jetzt mal ei bisschen gegoogelt und kann dir nur gleiches empfehlen. Es gibt aus geschichtlicher Sicht mehrere längere Abhandlungen bei Wiki über den Historiker und den Feldherrn. Da du aber von latein sprichst, dürfte für dich eher die threads über die Interpretation und übersetzung interessant sein. Nur Mut. Gib mal Curtius Rufus/Alexander ein.

Was genau ist ein FTP-Server und wie „Erstelle“ ich einen?

Habe mich damit noch überhaupt nicht beschäftigt.

Wäre nett wenn, ein Experte das ohne viele „Fachbegriffe“ erklären kann.
Außer es geht um Hardware, da versteh ich alles :3

...zur Frage

Bedeutung von SI.VM E.T AV.VM?

Hallo, brauche mal eine Erläuterung.

SI.VM E.T AV.VM bedeutet bekanntlich SILENSILENTIUM EST AUREUM latein für "Schweigen ist Gold". Nun wie kommt man jetzt auf "SI.VM E.T AV.VM" ?

Ist es einfach eine Abkürzung oder stecken in dieser Kurzform andere Sprachen/Buchstaben außer die Lateinischen ?

Wäre nett wenn mir das jemand genau erklärt =)

Danke

...zur Frage

Latein Deponentien? Hilfe!

Hallo!

Ich schreibe am Dienstag eine Lateinarbeit aber verstehe null von den Deponentien! Ich weiß, dass die Deponentien eine passivische Form haben, aber aktivisch übersetzt werden, nur sollen wir in der Arbeit auch Deponentien bilden und ich verstehe überhaupt nicht wie das geht... ich bin komplett am verzweifeln..

...zur Frage

Wie fange ich am besten an Latein zu lernen?

Hallo, ich bin jetzt schon Mitte zwanzig und möchte Latein lernen. Die Sprache ist mir völlig fremd. Ist es überhaupt möglich, diese Sprache in diesem Alter noch zu erlernen?

Welche Bücher oder Methoden könnt ihr empfehlen?

...zur Frage

Latinum - wie streng ist die Ergänzungsprüfung?

Hallo werte Community,

momentan lerne ich Latein. Ich wollte wissen, wie streng die Latein Ergänzungsprüfung ist. Mir ist klar, dass es in manchen Bundesländern noch das kleine und große Latinum gibt und in manchen Ländern nur das Latinum.

Jetzt wollte ich wissen, wie streng diese Prüfung ist. Muss die Übersetzung exakt sein, also genau so wie die Musterlösung oder kann ich bestehen, wenn ich sinngemäß übersetze.

...zur Frage

Ist nur die Deutsche Sprache so umfangreich?

Gibt es neben Deutsch überhaupt noch eine Sprache, welche von der Grammatik, Rechtschreibung, den Fällen oder bspw. rethorischen Mittel genau so ausgebaut ist wie die deutsche Sprache, oder gehören wir zur Elite? (Latein aufjedenfall und Griechisch könnte ich mir gut vorstellen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?