Was genau komprimiert h.264?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eher wenig geeignet für UHD wegen der hohen Bitrate Anforderungen. Außerdem unterstützt es nur eine Qualtität von 4,096×2,304 (4K) und max. 59.99 FPS

h.265 unterstützt 8K und bis zu 300 FPS. Außerdem gibt es eine Bitratenreduktion von 40-50% bei gleicher Bildqualität im Vergleich zu H.264: Es komprimiert besser und schneller

Eigentlich reicht h.264, h.265 ist aber besser. Und wandle nicht h.264 in h.265 um, verlierst so nur an Bildqualität.

Hi,

objektive Nachteile gibt es kaum oder kann man vernachlässigen, allerdings ist der H.264 nur sehr schwierig zu händeln, insbesondere von Anfängern werden viele Einstellungsfehler gemacht und dann ist das Ergebnis nicht befriedigend.

Daher empfehle ich jeden Anfänger, wenn möglich, den x264 zu verwenden und lediglich einen CRF-Wert von ca. 20-21 einzugeben. Bei Werten um 20-21 ist man hinsichtlich des Qualitäts-Dateigrößen-Verhältnisses in den allermeisten Fällen am besten aufgehoben.

Nachteile sind mir nicht bekannt.

Was möchtest Du wissen?