Was genau ist Sprunghaftes Denken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eigentlich einfach nur, wenn du dich zum Beispiel mit jemanden über Autos unterhälts und auf ein Mal ohne zusammenhang mit was ganz anderem, wie Tanzen, anfängst. Du wechselst wenn du sprunghaft denkst schnell deine Gedankengänge. Und das hat nicht immer was mit schizophrenen Persönlichkeitsstörungen zu tun sonst wäre jeder von uns eine schizophrene Persönlichkeit. Den Jedem vom uns passiert das täglich nur bekommen wir davon nicht immer was mit. Meist kommt so was vor wenn man aufgeregt ist, hecktisch oder ähnliches. So was ist normal. Aber wie bei allem Anderen gilt auch hier der Vorsatz: Die Mänge macht das Gift. Kommt so was unnatürlich häufig vor kann es ein Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung sein. LG Flower

Sprunghaftes Denken ist ein kleine Form der schizophrenen Persönlichtskeitsanteile und ein Fehlen von Aufmerksamkeit und Konzentration. Das sit KEIN Witz.

Und damit ist gemeint, dass man sich selbst nicht auf einzige, was man gerade macht und machen muss, nicht konzentrieren kann. Man spricht z.B. mit seinem Partner über eine Sache, denkt, aber schon im Gespräch an dies und das andere, wird abgelenkt oder so.

Das Denken ist nicht konzentriert auf das wesentliche, und viele andere Dinge gehen einem durch den Kopf und man kann sich dann leider nicht auf das Eigentliche zentrieren, um das auch wahrzunehmen, wie es gemeint ist.

also meinst du wenn man sorgen hat un ddie einen mehr beschäftigen und man sich nciht auf ein gespräch konzentriern kann,das es dann Sprunghaftes denken ist?

0

Wenn man mal schnell an viele verschiedene, unzusammenhängende Dinge springt. Also man denkt an Blumen, dann springt man mit den Gedanken zu Möbel und denkt dann an Igel.

Also wenn man nicht logisch von einem Geanken zum anderen geht, sondern unzusammenhängend hin und her 'denkt'

oh okey, das hört sich echt heftig an.. Ich kann mir das garnciht richtig vorstellen wie das ist

0

Was hindert uns daran, Unendlichkeit zu begreifen?

Nehmen wir das typischste Beispiel; das Universum. Wie wissen nicht, wie groß es ist, und wir wissen nicht, ob es endet, oder unendlich ist. Aus irgendeinem Grund denkt man immer, irgendwo muss es ja enden; denn es kann nicht unendlich sein. Aber warum eigentlich?

Ist es nicht eher ein anderer Gedanke, der uns hindert? Nämlich der, dass wenn das Universum irgendwo mal endet, auch etwas dahinter sein muss?

An sich muss es ja unendlich sein, oder das, was irgendwo dahinter ist. Denn es kann kein Ende geben, wo es nicht mehr weitergeht. Oder sagen wir, wir können es zumindest nicht begreifen. Theoretisch kann man sich das Universum doch wie einen Raum vorstellen, wie ein Zimmer – und egal wo man weitergeht, entweder kommt noch ein Zimmer, oder es kommt die Natur dahinter; aber es kann nie nichts dahinter geben.

Warum also können wir nicht begreifen, dass etwas unendlich ist? Ist es nicht eigentlich so wie die Zeit, auch der Raum, der unendlich sein muss?

...zur Frage

Denk ihr das man es Lernen Kann wie sherlock zu denken? (deduktion etc)`?

Wie schon gesagt oben meint ihr es geht ? also mit übung usw ? ein bisschen geht es ja auch ohne übung wenn man die denkweise versteht oder lern

...zur Frage

Können Hunde,Vögel, usw. Denken wie menschen?

Können diese Tiere denken genau so wie wir?

...zur Frage

Was bedeutet dieser spruch genau?

denke nie gedacht zu haben denn das denken der gedanken ist gedankenloses denken

...zur Frage

Was machen gegen Zuviel Denken?

Ich denke sehr viel und analysiere alles sehr genau...

Ich kann mich zwar beim Lernen/ Freizeitaktivität und Treffen mit Freunden ablenken, doch wenn ich alleine bin denkt und denkt es...

Das zieht mich ab und zu runter, wie kann ich weniger denken?

...zur Frage

Lineares denken; was bedeutet das genau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?