Was genau ist Parapsychologie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Parapsychologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die

  • psychische Fähigkeiten und ihre Ursachen
  • ein mögliches Leben nach dem Tod
  • und andere Phänomene,

die aus dem bisher bekannten Erklärungsrahmen der etablierten Disziplinen von Psychologie, Biologie und Physik herauszufallen scheinen, untersucht.

Leider haben die normalen Wissenschaftler entweder zu viel Angst vor dem Unbekannten oder einfach keine Ahnung.

Einigen HUMBUG der Parapsychologie sind heutzutage bereits anerkannt: Hypnose - als Betrug jahrzehntelang beschimpft, ist heute wissenschaftlich nachgewiesen und akzeptiert.

Das ist auch der einzige Unterschied zu Psychokinese, Telepathie usw, nachgewiesen sind auch diese Phänomene auch, nur akzeptiert sind sie nicht.

Diese Wissenschaftsdinosauerier müssen erst sterben (wie damals bei der Hypnose), bevor neue, junge Wissenschaftler die Wissenschaften mal wieder nach Vorne bringen.

Mehr Infos und Nachweise: http://www.psychokinese.7-gates.de/parapsychologie.php

frank1968 03.01.2012, 10:44

Nun, du kannst viel behaupten, wenn der Tag lang ist, Antoniola. Nachgewiesen ist gar nichts. Allerdings wurden letztes Jahr ein paar von den Parapsychologie-Scharlatanen rechtskräftig wegen Betrugs verurteilt. Und das ist doch schon mal ein kleiner Fortschritt.

0
Antoniola 03.01.2012, 13:30
@frank1968

Damit gehörst du zu denen, die keine Ahnung haben.

Psychokinese wurde im PEAR mit Würfelexperimenten und vom Physiker Helmut Schmidt mit radiaktiv-betriebenen Zufallsgeneratoren nachgewiesen.

Telepathie wurde mit Ganzfeldversuchen nachgweisen, zum Beispiel beim IGPP.

Leugnen geht immer, wa Franky? ;)

PS: Ich sage bewusst nachgewiesen, nicht bewiesen.

0
frank1968 03.01.2012, 18:03
@Antoniola

Ja klar. Und ich fliege jetzt auf dem Rücken meines rosa Einhorns nach Hawaii.

0
Antoniola 03.01.2012, 18:21
@frank1968

Typisch, nachdem den Skeptikern die Argumente ausgehen, fangen sie an zu spotten. Wie primitiv...

0
frank1968 04.01.2012, 12:41
@Antoniola

Das war kein Spott, sondern lediglich eine unbelegte Aussage nach Antoniola-Art.

Dass du die ganze Zeit derartiges Zeug sagst, scheint dir aber noch gar nicht aufgefallen zu sein.

0
Antoniola 04.01.2012, 13:13
@frank1968

Falsch, ich habe oben Belege aufgezeigt, für 2 Themen der Parapsychologie (Psychokinese, Telepathie). Diese Themen werden seit über 50 Jahren wissenschaftlich von mehrere Einrichtungen und Instituten untersucht.

Ich betone es nochmal: da oben stehen Belege. Deine Behauptung, dass meine Aussagen unbelegt sind, ändert nichts daran. Jeder der lesen kann muss nur etwas weiter oben schauen ;)

Also am besten du ließt nochmal ordentlich, offensichtlich hast du den Betrag mit den Belegen überlesen.

0
neugierdepur 07.01.2012, 22:35
@neugierdepur

P.S. ein schöner Spruch sagt: Die "Magie" von heute ist die Wissenschaft von morgen ;-) darüber sollten mal ein paar Leute nachdenken ;-)

0

Das ist die Psychologie die sich "mit dem Leben nach dem Tod" beschäftigt. Sprich auch Seelenkunde übersetzt!!!

Ist aber wirklich nicht schwer sich den ersten Satz bei Wiki durchzulesen.

Doch allgemein weiß man das eigentlich auch. Parapsychologen beschäftigen sich mit dem Phänoment der Geister und Gespenster ;-) und deren Wirkungsmöglichkeit in unserer Realitätsebene die wir LEBEN nennen ;-)

Parapsychologie beschäftigt sich mit Grenzwissenschaften, also mit Sachen die Wissenschaftlich nicht zu erklären sind aber "scheinbar" existieren.

Z.B Geister, Psychokinese (das bewegen von Dingen durch willenskraft) ect

Hallo GoDliKE22,

hier trotzdem ein kurzes Zitat von Tante Wiki:

Man bezeichnet daher die Parapsychologie auch als eine Pseudowissenschaft.

Pseudowissenschaft (griech. ψεύδω, pseudo, „ich täusche vor“) ist ein Begriff für Behauptungen, Theorien, Praktiken und Institutionen, die beanspruchen, Wissenschaft zu sein, aber Ansprüche an Wissenschaften nicht erfüllen. Der Begriff wird sowohl analytisch-deskriptiv[1] als auch abwertend[2] benutzt.

Einfach formuliert könnte man also schreiben, die Parapsychologie untersucht Dinge, von denen man nicht sicher weiß ob es sie überhaupt wirklich gibt.


(☺ z.B. "Gutefrage.net" ☺)

es werden leute behandelt die die ungewöhnliche, paranormale, okkulte oder unerklärliche Erfahrungen gemacht haben

neugierdepur 02.01.2012, 23:55

Geiler Satz ;-) vor allem fragt man sich, wer wird behandelt???

Schatzi, das sind keine Psychologen im genauen Sinne. Sie sind selbst Wissenschaftler die KEINE Patienten behandeln, sondern die Wissenschaft des Todes studieren ;-) bzw. eben mit seinen Auswirkungen danach!

0

Ganz einfach: etwas, was es nicht gibt!

Alle parapsychologischen Phänomene sind Mumpitz! Und da es sowas nicht gibt, braucht man auch nichts darüber zu sagen.

Es ist letztendlich der Versuch, Betrügereien und/oder Fehleinschätzungen einen wissenschaftlichen Namen zu geben.

neugierdepur 03.01.2012, 00:02

Uuuuuuuuuhhhh, 3% der irdischen Tiefsee ist erforscht, die Menschheit schafft es nicht auf den Mars, wir erfinden Atombomben weil wir als Menschen einfach so sau dumm sind und der Weltraum ist ein Buch mit 7 Siegeln für uns... und dann... kommt er daher... DER EINE... MIT DEM ULTIMATIVEN WISSEN und klärt uns ENDLICH DARÜBER AUF, was es nach dem Tod gibt und was nicht... wow!!!

Heil Frank.... AVE... aufdiekniefall

0
frank1968 03.01.2012, 00:05
@neugierdepur

Die Tiefsee gibt es meines Wissens, die Atombombe auch, den Mars ebenfalls, den Tod auch...was also möchtest du uns sagen? Dass alles, was wir nicht kennen Parapsychologie ist? Gehts noch?

0
neugierdepur 07.01.2012, 22:36
@frank1968

Die schwarze Materie zum Beispiel KANN NIEMAND SEHEN, kann nicht eindeutig belegt werden, kann kein Wissenschaftler erklären und dennoch ist der Stand der Dinge: Das Universum besteht zum größten Teil draus!!!

Gehts noch... haha... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?