Was genau ist Osmose?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Defintion: Osmose ist die Diffusion durch eine semipermeable Membran.

Heisst: Wenn man ein Becken durch eine halbdurchlässige Wand (also eine Membran) in zwei Hälften trennt und in die eine Leitungswasser gießt, in die andere Hälfte Salzwasser, dann dauert es eine Weile bis die Salzkonzentration schließlich auf beiden Seiten gleich ist.

Die höher konzentrierte Flüssigkeit "diffundiert" durch die "Membran", bis die KOnzentrtion ausgeglichen ist. Dieser Vorgang wird Osmose genannt.

biologisch bedeutet das, dass der Stoffwechsel immer "versucht" eine ausgeglichene Konzentration auf allen seiten herzustellen.

Wenn die ne Flüssigkeit hast, die durch ne semipermeable (also nur durchlässig für bestimmte stoffe) membra getrennt ist, dann gelangt z.B wasser durch die membran bis sich die konzentration der stoffe auf beiden seiten angeglichen haben. Ein Bsp: Wenn du auf Fleisch Salz tust. Außerhalb der Wurst ist nun viel Salz und wenig Wasser. in der wurst ist weniger salz. um das auszugleichen strömt das wasser aus der wurst nach draußen... Oder wasser auf ner kirsche. In dem wasser sind fast garkeine stoffe, in der kirsche schon. deswegen geht das wasser in die kirsche rein und platzt deswegen auf.

Ich hoffe das kann man verstehen?! Ist ein bissel verwirrend geschrieben!

0

Osmose ist die Fähigkeit von Stoffen sich gleichmäßig zu verteilen, damit ein energieärmerer Zustand erreicht wird. Stell Dir mal zwei Räume vor, die mit einer Tür verbunden sind. In einem Raum sind 100 Leute, im anderen niemand. Die Fähigkeit die Tür zu Öffnen und 50 Leute in den zweiten Raum zu lassen, das wäre ein osmotischer Vorgang. Mit dem Erfolg, dass es weniger Stress in der Gruppe gibt, sich weniger Energie anstaut. Klar? ;-)

Was möchtest Du wissen?