Was genau ist Kakaobutter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nter Kakaobutter versteht man das durch Abpressen gewonnene, filtrierte oder zentrifugierte Fett aus Kakaokernen oder Kakaomasse. Zur Vorbereitung der Produktion von Kakaobutter werden Kakaobohnen geröstet, gebrochen und von den Schalen getrennt. Sie werden anschließend durch erhitzte Walzen zur Kakaomasse zerdrückt. Diese Masse ist im warmen Zustand zähflüssig, und erstarrt beim Erkalten. Sie dient als Ausgangsmaterial für verschiedene weitere Produktionsschritte, zum Beispiel um Schokolade, Kakaopulver oder Kakaobutter herzustellen. Um Letzteres herzustellen, wird die zuvor entstandene Masse nun in eine Fettpresse gegeben, in der das darin enthaltene Fett von den anderen Bestandteilen getrennt wird. So entsteht sowohl Pressrückstand (Kakaopresskuchen) wie auch die gewünschte Kakaobutter.

Kakaobutter ist in jeder schokolade enthalten es mindert aber den kakao der sehr gesund ist

du kennst doch sicher wenn die schokolade bei falscher lagerung so weiß wird (wie schimmel) das ist zb Kakaobutter und weiße schokolade besteht sogut wie nur aus Kakaobutter :)

Kakaobutter ist das Fett der Kakaobohne. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil von Schokolade.

Kakaobutter ist das Fett der Kakaobohne. Es hat ein paar nette Eigenschaften, aber "gesünder als Schokolade"? Ohne Kakaobutter kannst du keine Schokolade machen(bla, bla, Ausnahmen bestätigen die Regel). Also nein, ist wahrscheinlich nicht wirklich gesünder als Schokolade, aber wenn dus unbedingt löffeln willst, bitte...

Der Grundstoff für jede Schokolade.

Was möchtest Du wissen?