Was genau ist hier passiert und wie schlimm ist es?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

sorry,aber mit 100€ ist das nicht erledigt. das ist ja nicht nur das defekteTraggelenk, wer weiss wie die anderen tragenden Teile aussehen. Sowas wechselt man nicht einzeln. Und dann ist da noch die Antriebswelle aus dem Differenzial herausgezogen, einfach wieder reinschieben? naja!! Das geht nur wenn sie keinen Schaden genommen hat und nicht im Getriebe durch einen Sicherungsring gesichert war, in dem Falle muss das Getriebe auseinander. Würde mich mal interessieren wie lange der letzte TÜV her ist? so ein Schaden kündigt sich laaaaange vorher durch "Poltern" bei jedem Schlagloch und durch Spiel bei der TÜV Prüfung an. Wünsche viel Glück Opa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Traggelenk ist auseinandergeflogen. Sowas passiert nicht plötzlich, das hat vorher Spiel und poltert dadurch deutlich.

Querlenker prüfen, ggf. ersetzen oder Traggelenk einzeln tauschen. Gelenkwelle prüfen und wieder einbauen. Den überdehnten Bremsschlauch tauschen und den Rest vom Fahrzeug auf weitere Mängel und Schäden prüfen. Kosten dürfte das Ganze um die 350€. Zuzüglich Kosten für den Abschleppdienst.

Ach ja, Getriebeöl prüfen und auffüllen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micha2
01.03.2017, 18:31

Traggelenk ist tatsächlich kaputt. Teile werden jetzt in der Werkstatt ausgetauscht. Preis ca. 100€. Also alles in allem halb so wild. Nur das Abschleppen war Mist weil der Kollege nicht den richtigen Abschleppwagen hatte. Das Abschleppen bezahlt aber meine Versicherung.

0

Das Reinstecken der Geenkwelle wird nicht genügen, da das Traggelenk des Querlenkers abgerissen zu sein scheint.
Möglicherweise gibt es das Traggelenk einzeln, da sind ja 3 Köpfe von Schrauben oder Nieten zu sehen.

Wenn es nur das Traggelenk ist: tauschen.
Aber man sieht ja auch gar nicht die andere Seite am Achsschenkel. Unwahrscheinlich, aber wenn da etwas kaputt gegangen sein sollte, dann wird es natürlich teurer.

Mich wundert, dass da bei gezogener Antriebswelle gar kein Öl ausläuft.

Und gut finde ich, dass Dir nichts passiert ist.

(Die Gummis und Dichtungen scheinen einfach zu porös als das man die Spurstange nur wieder reinsteckt.)

Verstehe ich gerade mal wieder nicht.
Was siehst Du da? Spurstange reinstecken? Die Spurstange scheint das einzige Teil zu sein, welches das Rad überhaupt noch halbwegs in Position hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, der Grund für das Rausrutschen kann am Alter liegen. Ich denke es wird ein Kompletter Austausch des Querlenkers sowie des Spurstange von Nöten sein.(Die Gummis und Dichtungen scheinen einfach zu porös als das man die Spurstange nur wieder reinsteckt.) Also in die Werkstatt muss der Wagen aufjedenfall. Du kannst ihn selbst hinfahren zur Werkstatt der Weg sollte aber 2 km nicht Überschreiten, da das Lenkverhalten vermutlich sehr eingeschränkt sein wird.
Kostenmäßig schwer einzuschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chevydresden
01.03.2017, 17:40

Wenn man keine Ahnung hat....

Das Auto ist so weder verkehrssicher noch fahrbereit. Eine Spurstange ist AIF dem Bild nicht zu sehen.

0

Wie kann das Traggelenk so mir nichts dir nichts abfallen. Man stelle sich vor dies passiert auf der Autobahn mit 200 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selbst mal einen Astra G CC gefahren. Ich hatte das Gott sei Dank nie. Wende dich da am besten an eine freie Werkstatt. Tipp von meiner Seite, da Du sagtest Du hast absolut keine Ahnung, geh nicht zu A.T.U., die verkaufen Dir Dinge, die du nicht brauchst. 

Sollte preislich kein Thema sein!

Grüße :-)

AD333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micha2
01.03.2017, 18:34

Es ist das Traggelenk welches hier einfach nur gebrochen ist. Fahren ist da natürlich nicht mehr, also abgeschleppt und morgen reparieren lassen. Preis hier ca. 100€.

1

Was möchtest Du wissen?