Was genau ist eine Sternschnuppe?

5 Antworten

Zunächst ist eine Sternschnuppe ein schnelles und kurzes Aufleuchten eines niedergehenden Teilchens, welches beim Eintritt in die Erdatmosphäre durch die Reibung die Luftteilchen zum Leuchten bringt. Diese Erscheinung nennt man auch Meteor.

Diese Teilchen haben meist nur die Größe von Staubkörnern. Größere Teilchen können auch richtige helle Feuerkugeln bilden und - wenn sie nicht vollständig verglühen - auch als Restbrocken auf die Erde einschlagen. Bleibt ein solcher Gesteinsbrocken übrig spricht man von einem Meteoriten. Also ist der natürlich auch eine Sternschnuppe so gesehen, aber eben eine viel hellere und stärkere als die meisten anderen.

Als Metorit nicht aber als Meteor. Von einem Meteoriten bleibt immer etwas übrig bzw er schlägt auf der Erde auf. Als Meteor wird die Leuchtspur eines kleineren oder etwas größeren Objektes bezeichnet das völlig in der Atmosphäre verglüht. etwas größere Objekte hinterlassen oft eine sehr helle auch farbige Leuchtspur und wird auch Bolide genannt. Sternschuppen oder Meteore sind einfach die Leuchtspur eines Objektes das völlig verglüht. Meteoriten schlagen auf.

Auch ein Meteor ist eine Sternschnuppe. Das Wort bezeichnet die optische Erscheinung.

0

Das sind kleine kosmische Staubteilchen, die in der Erdatmosphäre verglühen. Sie sind eine Unterabteilung der Meteore.

Was möchtest Du wissen?