was genau ist eine prophylaxe und wie lange dauert sie?

6 Antworten

Die zahnärztliche Prophylaxe ist eine der wichtigsten Maßnahmen beim Zahnarzt. Hierbei geht es insbesondere darum, Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates rechtzeitig zu vermeiden und nicht erst dann zu therapieren, wenn sie bereits aufgetreten sind. In der Regel wird eine Prophylaxebehandlung von gut geschulten Mitarbeitern durchgeführt.

Die durchschnittliche Dauer einer guten Prophylaxe beträgt
45-60 Minuten. Einige Krankenkassen sind inzwischen bereit die Kosten teilweise oder ganz zu übernehmen.

(Ich weiß, dass diese Antwort etwas zu spät kommt, dennoch habe ich eine wichtige Frage)

Ich war in den letzten Tagen beim Zahnarzt gewesen und mir wurde die Zähne gereinigt, mit Prophylaxe. Nach der Reinigung habe ich mein Speichel runter geschluckt, (Ich denke) mit Prophylaxe. Jetzt zur meine Frage: Ist das schädlich für meinen Körper, wenn ich Prophylaxe verschluckt habe?

0

Jedenfalls keine hauptberuflichen Speisefische :D

Prophylaxe bedeutet zu allererst mal Vorbeugung. Darunter versteht man erst mal alles was mit vorbeugenden Maßnahmen wie z.B. richtiges Zähne putzen und fluoridieren etc. zu tun hat-das wäre im häuslichen Sinne. In der Zahnarztpraxis versteht man unter Prophylaxe eine PZR (Professionelle Zahnreinigung )d.h.die Zähne von schädlichem Zahnstein oberhalb und unterhalb (da sitzen die Konkremente die für die Parodontose u.a. verantwortlich sind) des Zahnfleisches zu entfernen. Auch wenn man keinen Zahnstein hat empfiehlt sich eine sogenannte Professionelle Zahnreinigung da dann der sogennante Biofilm der sich über die Zähne legt entfernt wird.Außerdem bekommt man eine genaue Unterweisung in Zahnhygiene ( wie putzt man richtig und welche Hilfsmittel sind für einen wichtig)und Ernährungslenkung ( welche Nahrungsmittel sind schädlich..)!Außerdem werden die Zähnen noch poliert und mit einem hochwertigen Präparat fluoridiert. Bei uns dauert eine PZR mit Auflärung zwischen 45-60 Minuten. Die Kosten variieren je nach Praxis - bei uns kostet es bis zu 65 €.

Malaria Wahrscheinlichkeit/ Prophylaxe

Hey bin gestern abend aus einem Gebiet ´mit mittlerem bis hochen Malariarisiko (nördliches Südafrika) wiedergekommen. Da die prophylaxe viele nebenwirkungen hat und die Frau von unserer Unterkunft meinte dass dort Malaria kein Problem sei, haben wir auf die Prophylaxe verzichtet. Jetzt habe 6-7 Mückenstiche (trotz Vorbeugung) erhalten. Wollte jetzt im Internet schauen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Mückenstich von einer infizierten Mücke ist. Hab dazu leider nichts im internet gefunden. kann mir villt jdm sagen ob das eher 1/100, 1/1000 oder noch kleiner ist (also die Wahrscheinlichkeit nach einem Stich infiziert zu sein). Meine 2te Frage wäre könnte man dass Prophylaxezeug auch jetzt noch einnehmen? oder würde es nichts mehr bringen? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?