Was genau ist ein Studium?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Antwort 1: Ein Abschluss eines Studiums ist eine bestimmte Art der Qualifikation. Manche Berufe kann man nur mit einem akademischen Abschluss ergreifen. Eine Ausbildung ist immer wirtschaftlich praktisch orientiert. Ein Studium hat einzig und allein, abgesehen von einer handvoll Ausnahmen (Medizin, Jura...), einen wissenschaftlichen Anspruch. Das heißt, dass es dich nicht explizit auf einen Beruf vorbereitet, sondern nur einen Selbstzweck erfüllt, also der Weiterbildung dient. Schwieriger ist das Ganze nicht, nur anders. Ob man jetzt der Lerntyp für ein Studium ist oder nicht... Muss man herausfinden. Für manche ist es leichter als eine Ausbildung, für andere wiederum schwerer, weil sie praktisch unbegabt sind.

Antwort 2: Ich würde den Studiengang empfehlen, der dir am ehesten liegt. Beachte dabei deine Interessen, deine Stärken und Schwächen und wo du möglicherweise am Ende hin möchtest. Das Ganze kannst du nur herausfinden, wenn du dich mit den jeweiligen Studiengängen beschäftigst. Setze dich einfach mal in eine Vorlesung, ist kostenlos, interessiert keinen wer da sitzt (jedenfalls bei den meisten Studiengängen, Geisteswissenschaften auf jeden Fall) und hörs dir einfach nur mal an. Dann hast du eine bessere Vorstellung von dem Studium.

Antwort 3: Dazu musst du dir das Studium auch angucken. Grundsätzlich gilt: Wenn du mit Freude dabei bist, bist du auch dafür geeignet. Wenn es für dich nur Belastung und Arbeit ist, ist es schwerer durchzuhalten. Gilt für eine Ausbildung genauso.

Antwort 4 (Bei dir auch 3): Wenn deine Eltern genug verdienen, sind sie dazu verpflichtet, dich finanziell zu unterstützen, Unterhaltspflicht. Jedenfalls theoretisch. Wenn sie nicht genug verdienen, kannst du Bafög beantragen. Davon kannst du im Normalfall leben. Die Hälfte musst du allerdings nach dem Studium zurückzahlen. Wenn alle Stricke reißen, kannst du auch andere Studienkredite in Anspruch nehmen, von denen du aber wahrscheinlich alles zurückzahlen musst. Zur Finanzierung würde ich mir aber erst als aller letztes Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maliara
27.02.2016, 18:28

Hallo,

finde deine Antwort ziemlich gut und passig. Nur das mit dem Bafög kann ich nicht so ganz stehen lassen, denn bei vielen passt die Berechnung des Bafög nicht so, dass sie davon leben können. Oft denkt das Bafög, dass die Eltern mehr geben können, als es dann wirklich der Fall ist. So sind jedenfalls meine Erfahrungen. Aber mit elterlicher Unterstützung (in welchem Maß auch immer), Bafög und einem kleinen Nebenjob, schafft es eigentlich jeder finanziell.

0
Kommentar von EinGewisserTyp
27.02.2016, 18:41

Danke für deine so ausführliche Antwort. ^^

Ich setz mich in den nächsten Tagen mal weiter mit dem Thema auseinander und besprech es mal mit meinem Vater. Mein Vater verdient sogar meiner Meinung nach sehr gut mit 3.000€ brutto

Ach ja, hast du persönlich Erfahrungen mit einem Studium gemacht? Wenn ja, würde ich dich gerne noch ein, zwei Sachen fragen.

0

Was möchtest Du wissen?