Was genau ist ein Offizierstellvertreter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist sehr schwierig, so etwas verständlich zu erklären, wenn jemand - so wie du - offenbar überhaupt kein Grundverständnis von militärischen Hierarchien und Rangstrukturen hat. Der Wikipedia-Artikel ist ja an sich schon sehr einfach formuliert.

Ganz vereinfacht gesagt ist (oder besser gesagt, war, denn diese Dienststellung gibt es in Deutschland nicht mehr) ein Offizierstellvertreter ein Soldat, der zwar zu der eher niedrigen Ranggruppe der Feldwebel zählte, aber als besondere Auszeichnung in bestimmten Situationen einen Offizier vertreten konnte (etwa, wenn dieser im Kampf durch Tod oder Verwundung ausfiel). Im normalen Dienst taten Offizierstellvertreter dasselbe wie die anderen Feldwebel auch - sie führten Gruppen von einfachen Soldaten im Kampf, unterstützten Offiziere bei deren Führungsaufgaben oder übernahmen Aufgaben in der Verwaltung.

Offizierstellvertreter war kein Dienstgrad, sondern nur eine besondere Funktion. Kein Soldat wurde im deutschen Heer also mit "Herr Offizierstellvertreter" angesprochen, sondern mit seinem eigentlichen Rang, also z.B. "Herr Feldwebel". Um als Offizierstellvertreter eingesetzt zu werden, musste man besonders gute Leistungen zeigen und entsprechende Beurteilungen durch Vorgesetzte erhalten haben.

Du kannst dir das ganz entfernt wie den Klassensprecher eurer Klasse vorstellen - der kann z.B. auch einmal kurz den Lehrer (das wäre quasi der Offizier) vertreten, obwohl er nur ein ganz normaler Schüler ist, aber eben in der Klasse durch sein Amt als Klassensprecher eine besondere Stellung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glpaddl2003
16.07.2017, 17:20

Danke, aber da war ich schon. Ich verstehe wirklich GARNICHTS, weil da auch irgendwelche Ränge genannt werden, von denen ich keine Ahnunh habe. Ich fände es toll, wenn mir das mal jemand halbwegs verständlich erklären würde. Aber trotzdem Danke😊

0

Was möchtest Du wissen?