was genau ist ein künstlicher tiefschlaf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jein. Im Volksmund wird dazu  der Begriff Koma verwendet,  aber künstlicher Tiefschlaf ist  eher eine kontrollierte Langzeitnarkose. Der Begriff Koma kommt aus dem griechischen und bedeutet wörtlich übersetzt tiefer Schlaf.

Also nicht zu vergleichen wie zum Beispiel Komasaufen wo man ins Koma ( Bewußtlosigkeit ) verfällt durch den vielen Alkohol. 

 Vertrau den Ärzten sie wird ja auch durch medizinische Geräte rund um die Uhr bewacht. Kein Grund zur Sorge. 

Hier ein paar ergänzende Antworten zu deiner Frage:

http://www.onmeda.de/behandlung/kuenstliches-koma.html

Ich denke, hier ist das selbe, wie künstliches Koma gemeint, ja.

Ins künstliches Koma wird man versetzt, wenn eine Gefahr im Wachsein zu gross ist, wie beispielsweise akute Schmerzen. Man lässt das solange, bis die Gefahr vorbei ist.

Was möchtest Du wissen?