1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bild funktioniert nicht! was willst du genau wissen? "wie funktioniert das?" ist sehr allgemein gefasst. welchen vorgang möchstest du erklärt bekommen?

geht der Karyoplast einfach in die Zellmembran der größeren Zelle über? und woher kommt die energie für diesen Vorgang? (etwa Atp?)

0
@HavannaBanana

Hmm, ein Karyoplast ist ja der Zellkern mit umgebendem Zellplasma (auch Nukleus). Wann soll dieser in eine andere Zelle übergehen?

Bei der Zellteilung vermehrt sich das Erbmaterial und durch einschnürung der Zellmembran teilt sich der eine Zellkern mit doppeltem Erbgut in 2.

Bei der Ur-Eukaryote ist wirklich eine Zelle in eine Andere übergegangen. Dabei ist die eindringende Zelle von der Zellmembran der äußeren umflossen worden. Schema dazu ist das Liquid-Mosaik-Modell. Dabei werden Stoffe und Teilchen die in die Zelle eindringen in Vesikel verpackt. (-> doppelmembran)

Oder hast du einen anderen Fall gemeint? (Frage immernoch spezifisch genug^^)

0

Was möchtest Du wissen?