Was genau ist ein Kalorien-Grundumsatz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

GU-Formel einfach wäre: Körpergewicht in kg * 0,9 (w) bzw 1,0 (m) * 24

Ein GU von 1900 ist nach dieser Grundformel zB möglich, wenn du Übergewicht bei durchschnittlicher Größe oder Normalgewicht bei sehr großer Größe hast.
Vom Fachmann berechnet, fließt mehr ein: zB Alter, besondere körperliche Zustände und Medikamenteneinnahme.

Hast du eine Schilddrüsenüberfunktion mit ~20J. (ca. Höhepunkt des körperlichen Bedarfes), viel Stress, bist Sportler (oder als Frau schwanger) erhöht sich dein Grundumsatz nocheinmal erheblich.
Bei sportlichen Teens zwischen 18 und 25 Jahren gelten Gesamtbedarfswerte von 2400-3200 sogar als normal.

Durch einseitige Ernährung wird hier die Bedarfsdeckung natürlich schwer - allerdings nimmst du gerade so wenig von allem zu dir, dass dein Körper auf Notstand stellt.
Zum einen bunkert dein Körper dadurch alles ein was er kriegt, zum anderen reduziert er mit der Zeit die hauseigenen Aktivitäten und passt den Energieverbrauch an.
Diese Anpassung kann 16-40% des GUs ausmachen, ist auf Dauer jedoch schädlich (Abbau von verbrauchender/arbeitender Substanz statt Fett) und der Körper verlangt bei Möglichkeit auch wieder die Auffüllung der Reserven (Heißhunger und Jojo-Effekt).

Ernähre dich bitte wieder normal - auch bei Verzicht auf Zucker und Auszugsmehle sowohl einen Großteil tierischer Nährstoffe kann man durchaus lecker, abwechslungsreich und auch schnell was auf den Teller zaubern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rdennis21985
17.10.2016, 20:05

danke für deine Antwort. Ich möchte noch klarstellen, dass diese Art sich zu ernähren, nicht mein Standart ist. Ich mache das als Selbstexperiment, weil ich duch eigene Erfahrung herausfinden wollte, wie man radikal Gewicht verlieren kann, auch wenn es nicht gesund ist. Ich habe mal gelesen, dass man ein Defizit von 7000 kcal benötigt, um 1 kg Fett loszuwerden und lt. meinen Berechnungen sollte das ja schon nach ein paar Tagen der Fall sein, aber es haut einfach nicht hin. Ich selbst bin nicht übergewichtig (könnte aber auf ein paar Kilos verzichten), 83 kg bei 1,77 m Körpergröße und 31 jungen Jahren finde ich nicht viel. Ich würde sagen, dass ich schon Selbstdisziplin habe und auf jegliche Art von Naschzeug verzichten kann und zu trinken gibt es 2-3 L stilles Wasser. Meine Vermutung ist, dass diese Formel falsch ist, denn 1900 kcal passiv zu verbrennen scheint mir viel zu hoch zu sein. Ich denke ich sollte mehr Kalorien mit Sport verbrennen.

0

Das kommt dadurch, dass du bestimmt falsch gerechnet hast !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rdennis21985
17.10.2016, 19:13

Meinst du das was ich verbrauche ist falsch oder das was ich zu mir nehme? Also ich hab mir aus Juks wirklich mal die Mühe gemacht und die Sachen, die ich esse, abgewogen um die Nährstoffe möglichst genau zu berechnen und ich kam auf ca 600 kcal +- 50

1

Was möchtest Du wissen?