Was genau ist ein Dominikanerorden?

5 Antworten

Hallo.

Der Dominikanerorden wurde im 13. Jh. von Dominkus gegründet. Der offizielle Name des Dominikanerordens ist Ordo Praedicatorum (Predigerorden).

Die Dominikaner sind ein Predigerorden. Im Unterschied zu kontemplativen Orden ziehen sie sich nicht an eher abgelegene Orte zurück, um dort Klöster zu errichten, sondern leben in Städten, um dort zu predigen und in der Seelsorge tätig zu sein. Außerdem sind die Dominikaner ein Bettelorden und erlauben ihren Mitgliedern keinen Privatbesitz (während sich die Mitglieder anderer Orden meist nur zur "Armut" - d.h. wenig Besitz) verpflichten.

Anfangs waren die Dominikaner bemüht vom katholischen Glauben abgefallene Häretiker durch ihre Predigt und durch gelehrte Argumentation wieder für den katholischen Glauben zurück zu gewinnen. Andererseits wollten sie durch ihre Armut glaubwürdig leben, da weite Teile der damaligen Kirche große Reichtümer anhäufte. Ihr Motto war "Leben wie die Ketzer - predigen wie die Kirche".
In späteren Zeiten waren die Dominikaner, neben den Franziskanern, für das Betrieben der Inquisition zuständig.  Auch der Hexenhammer, welcher in den Hexenverfolgungen der frühen Neuzeit eine große Rolle spielte, wurde von einem Dominikanermönch verfasst. Heutige Dominikaner distanzieren sich von diesem Kapitel der Geschichte ihres Ordens und sind um eine historische Aufarbeitung dieser Zeit bemüht.

Bei den Dominikanern stehen theologische Bildung und philosophische Reflexion in besonders hohem Ansehen. Einige der bedeutendsten Theologen und Philosophen (das konnte man zu dieser Zeit nicht wirklich trennen) waren Dominikaner z.B. Albertus Magnus, Thomas von Aquin und Meister Eckart. Auch die Katharina von Sienna (die erste Frau, die zur Kirchenlehrerin ernannt wurde) war Dominikanerin.

Auch heute noch bemühen sich die Dominikaner besonders um die Vermittlung religiöser Bildung. Zum anderen setzt sich der Orden für die Befreiung unterdrückter Menschen ein, versucht Ursachen von sozialer Ungerechtigkeit in der Welt wissenschaftlich zu analysieren und Lösungen zu erarbeiten.



Gib doch einfach mal "Dominikanerorden" in die Suchmaschine deines Vertrauens ein.

1. Es kann nur einen geben. Also "einen" Orden. Die Frage ist also falsch gestellt.

2. Wikipedia ist nun wirklich nicht weit entfernt, oder?

ja ich dachte hier gibt es bestimmt Menschen die es mit besser erklären würden als Wikipedia...

0
@Louisa1256

Da „wir“ den Detailgrad deiner Info nicht wisse, ist sowas zumeist schwer. Ansonsten: Ein christlicher Orden.

0

Was möchtest Du wissen?