Was genau ist ein burn-out?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine
gute, seriöse und vor allem vielgelobte und äußerst effektive
Alternative bei einem „Burn-out“ scheint mir auf jeden Fall die
Stiftung Auswege. Sie bevorzugt Alternativmedizin, ergänzend
herkömmlichen Therapien. Sie lädt bis zu 20 Patienten zu
Therapiecamps ein, jedesmal ist ein Arzt dabei. Rund 20 Therapeuten,
manchmal noch mehr, betreut Hilfesuchende und ihre Angehörigen dort
ehrenamtlich. Seit eine gute Nachbarin und Freundin von mir dort war,
ist ihr „Burn-out“ vollständig abgeklungen. Seither „brennt“
sie wieder, sagte sie. Vorher hatten mehrere Monate Psychotherapie
nicht geholfen und Antidepressiva hat sie nicht vertragen. Die
Erfolgsquote bei Campteilnehmern mit Burn-out, chronischer
Erschöpfung oder Depression ist höher als 90 Prozent, berichtet die
Stiftung. Im Juni 2016 (Vom 4. bis 12.6.2016) veranstaltet die
Stiftung Auswege ein Themencamp speziell für Betroffene von
„Burn-out“ und ähnlichen Belastungen. Außerdem hat die Stiftung
ein Netzwerk von rund 200 alternativen Therapeuten aufgebaut.
Anmelden lohnt sich, schaut mal auf der offiziellen Homepage
vorbei...(www.stiftung-auswege.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Krankheit irgendwie eine Modeerscheinung, die in den letzten Jahren auf einmal sehr viele haben. Man hat auf einmal einfach keine Lust mehr auf seine Arbeit. Komischer Weise habe ich z.T. bei Jungen Leuten den Eindruck, daß sie nicht mehr so belastbar sind und sehr schnell der Belastung nicht mehr standhalten können, die das Arbeitsleben von einem fordert. Und seit dies eine anerkannte Diagnose ist, wird dann immer gleich Burn out diagnostiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hermeshimself 21.02.2016, 22:30

Burn-Out ist keine anerkannte Diagnose mehr.

0

das ist wenn du zu stark gestresst bist bzw überarbeitet bist ,dann schaltet das gehirn ab und du hast nen burn out . Also hast du dann deine (energie reserven)verbrauch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Burn out ist ein emotionaler und psychischer Erschöpfungszustand.

Was mit viel Enthusiasmus begann kann durch häufige Rückschläge oder negative Erfahrungen in eine regelrechte Abwärtsspirale führen.

Burn out ist keine Krankheit im wissenschaftlichen Sinn. Im ICD 10 wird es nicht als Krankheit gelistet.

Jedoch kann ein Burn-out zu Krankheiten wie Depression führen.

Gut erklärt findest du es auf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Burnout-Syndrom

Hoffe das erklärt genug für dich.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizinisch gesehen gibt es den Burn-Out nicht mehr. Man sieht ihn mittlerweile als Teilbereich der Depression. Infos gibt es sehr viele im Internet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxtypingxx 21.02.2016, 22:19

ok danke:)

0

Was möchtest Du wissen?