was genau ist ein "Broker"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im ursprünglichen Wortsinn ist ein Broker ein Makler, also jemand der nicht selber Dinge ankauft, um sie an den Kunden weiter zu verkaufen, sondern jemand der das Geschäft nur vermittelt. In Deutschland hat sich das Wort irgendwie für Börsengeschäfte eingebürgert, im amerikanischen Sprachgebrauch ist das nicht so, ein "Broker" ist da ein stock broker. Da der Elektronikhändler Waren kaufst und verkauft (also nicht vermittelt) kannst er sich dennoch nicht Broker nennen.

Broker sind Vermittler, Makler oder Händler, die zwischen Verkäufer und Käufer vermitteln. Es gibt z.B. Informationsbroker, Adressbroker oder auch Wertpapierhändler, die man häufig als Broker bezeichnet.

Nein. Broker vermitteln auch Devisen-, Warentermin- oder Derivategeschäfte. Ich war jahrelang in diesem Bereich tätig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Broker --- ausschließlich ein Wertpapierhändler

YuLy42 27.06.2008, 20:28

genau!

0

"Die Bezeichnung für einen Wertpapierhändler an Börsen ist Broker."

Quelle: Wiki

http://de.wikipedia.org/wiki/Broker

butz1510 27.06.2008, 20:24

DH! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?