Was genau ist ein Autist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Autismus ist eine störung der Wahrnehmungsverarbeitung und des Sozialverhaltens - mal ganz kurz ausgedrückt. Den betroffnene fällt es z.B. schwer, den Sinn von Worten zu erfassen, Gesichter zu erkennen, überhaupt Menschen als "Artgenossen " und gesellschaftliche Wesen zu erkennen. Sie zeigen oft eigenartige Verhaltensweisen wie Drehen auf der Stelle, mit den Händen über Heizkörper tasten.... Viele können nicht oder nur schlecht sprechen, sie verwechseln Pronomen wie Du und Ich, wiederholen sich oft (Echolalie)... Das sind alles nur Beispiele. Es gibt Autisten, die auf einzelnen Gebieten hochbegabt sind, z.B. Kopfrechnen oder das Erkennen von gegenden auf Landkarten. Es gibt auch Autismus als BEgleiterscheinung bei psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen.

Selbst herauszufinden, ob man Autist ist, wird wohl nicht gehen, denke ich. Dafür braucht es schon einen guten Arzt oder Psychologen, der sich mit dem Störungsbild auskennt und Erfahrung damit hat.

Ja, sie sind hochbegabt, jedoch ist Autismus eine schlimme und unheilbare Entwicklungsstörung. Autisten haben jeden Tag einen gleichen Ablauf und wenn bei diesem Ablauf nur ein bisschen was falsch geht, können sie schon ausrasten. Außerdem können sie schwer soziale Kontakte aufbauen.

Nein, sie sind nicht alle hochbegabt. Es ist für jene Autisten, die nicht hochbegabt sind, ziemlich nervig, wenn sie dauernd, wenn sie sich outen, gefragt werden, was sie denn so tolles können. Hochbegabung dürfte etwa genauso oft bei Autisten vorkommen wie bei Nicht-Autisten auch.
Unheilbar ist es, ja, ob es schlimm ist, liegt wohl eher im Empfinden einzelner Personen. Ich finde es nicht sonderlich schlimm, Autist zu sein.

Auch muss nicht jeder Autist jeden Tag exakt den gleichen Ablauf haben. Das "Ausrasten" nennt sich Overload und muss auch nicht bei jeder kleinen Abweichung sofort passieren.

Achje, immer diese halbinformierten Antworten ...

1

Autistisches Verhalten zeigt sich durch Verschlossenheit, stereotypes Verhalten und striktem Festhalten an Gewohntem -Angst vor Veränderung. Es fehlen die normalen emotionalen Reaktionen auf die Umgebung, die Aufmerksamkeit ist sehr selektiv, das Denken eingeengt. Beim frühkindlichen gibt´s schon früh Verzögerungen der Sprachentwicklung / Motorik. Anpassungs- und soziale Lernfähigkeit sind vermindert, emotionale Äußerungen inadäquat oder sichtbar.

Die Asperger-Variante ist milder und hat zudem zusätzlich ungewöhnliche kognitive Fähigkeiten (Gedächtnisleistungen und Rechenkünste, Mehrsprachigkeit, absolutes Gehör) Intelligenz ist höher als beim typischen Autismus, Motorik weniger gestört.

Autismus ist eine Krankheit. Die Betroffenen sind meistens sehr kaltherzig und zeigen fast keine Gefühle.

Vielen Dank für das Aufrechterhalten von gleich DREI Klischees/Vorurteilen. NICHT! seufz

Autismus ist keine Krankheit, sondern angeboren. Kaltherzig/gefühllos sind Autisten nicht, auf Grund unterschiedlicher Mimik und Gestik und oft sehr offener Sprache ohne Smalltalk drumrum und Verzicht auf Höflichkeitsfloskeln mögen manche Autisten so wirken, aber sie sind es nicht.

0

Ich sehe die Frage jetzt erst ... Ich muss wohl auch noch "Autist" als Tag abonnieren.

Ich habe ähnliche Fragen hier schon öfter beantwortet. Hier zum Beispiel:
http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-autismus-genau

Hochbegabung und Kreativität dürften etwa genauso bei Autisten vorkommen wie bei Nicht-Autisten auch.
Autismus kann man abklären lassen bei einem auf Autismus spezialisierten Psychiater.

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung. Ich würde Dir da wirklich mal die Seite von Wikipedia empfehlen. Auch in youtube findest Du sehr viele Interessante Videos zu dieser Krankheit. Wenn Du sonst noch Infos brauchst kannst Du mich an schreiben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Autismus

Es ist keine Krankheit. Die Wiki-Seite ist derzeit auch mal wieder so semiempfehlenswert.

0

nicht alle autisten sind hochbegabt oder kreativ. Bei Autisten sind manche Merkmale stärker ausgeprägt und andere sehr unterentwickelt.

Was möchtest Du wissen?