Was genau ist eigentlich die 50+1 Regel beim Fußball?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es bedeutet dass ein Investor nicht 50 % also die Mehrheit am Verein besitzen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hameg
27.09.2016, 12:48

Aber RedBull besitzt RB Leipzig doch komplett oder ?

0

Die 50+1-Regel (manchmal auch 50+1-Regelung) ist eine Vorschrift in den Statuten der Deutschen Fußball-Liga. Nach dieser Vorschrift ist es Kapitalanlegern nicht möglich, die Stimmenmehrheit bei Kapitalgesellschaften zu übernehmen, in die Fußballvereine ihre Profimannschaften ausgegliedert haben. Erlaubt ist hingegen, dass sich die Mehrheit des Kapitals im Besitz privater Investoren befindet. So hält beispielsweise Borussia Dortmund an seiner eigenen Bundesligamannschaft, die als börsennotierteKommanditgesellschaft auf Aktien ausgegliedert ist, nur 5,53 % des Kapitals.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/50%2B1-Regel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach: sobald mehr als 50 Spieler auf dem Feld sind, kommt 1 zusätzlicher Ball mit ins Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?