Was genau ist der Unterschied zwischen moralischen und logischen Menschen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beispiel:
Auf einem Bahngleis sind 5 Leute festgebunden, auf dem anderen einer. Man hat einen Hebel, mit dem man umstellen kann, über wen der Zug fährt. Aber der Eine ist man selbst.
Wenn man nach dem Verstand geht, lässt man sich überfahren, weil dadurch die 5 überleben.
Wenn man nach den Gefühlen geht, lässt man die 5 Leute überfahren, weil man dadurch selbst gerettet wird.
Zumindest ich finde es nicht moralisch vertretbar, die 5 überfahren zu lassen, da 5 sterben und nur einer überlebt. Dagegen ist es aber moralisch, sich selbst überfahren zu lassen, weil dadurch einer stirbt und 5 überleben.
Ist Logik eigennützig und nur auf sich selbst bedacht? Wenn man der Meinung ist, dass es egoistisch ist, sich überfahren zu lassen...

Die Frage sollte besser sein: "Was genau ist der Unterschied zwischen gefühlsorientierten und moralischen Menschen?", oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naajed
22.12.2015, 18:56

Es ging schon mehr um Moral und Logik , aber hier sieht man auch gut das Logik und Moral nicht unbedingt Gegensätze sind . 

Danke,

MfG,

Naajed .

0

Moral und Logik sind keine Gegensätze. Letztlich ist Moral ja auch eine Logik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moral und Logik sind keine Gegensätze. Nicht einmal Herz und Verstand sind echte Gegensätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naajed
21.12.2015, 21:59

Da hast Du Recht, mir fällt spontan Zusammenhalt ein und das Gewalt bzw direkte Gerechtigkeit keine Lösung ist . Wenn ich jemanden eine rein haue und er mir dann eine rein haut , weil es "Gerecht" ist wäre das doch ein Paradox wenn es immer so weiter geht ? Außerdem ist es logisch das man zusammenhält , weil alleine sind die Überlebenschancen schlechter . 

Meinst Du das so ähnlich ?

0

Was möchtest Du wissen?