Was genau ist der Homo sapiens sapiens & wie lange gibt es ihn schon?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat nichts mit unterschiedlichen Spezies zu tun oder mir der Abstammung des modernen Menschen, sondern nur mit der Namensgebung in der Systematik der Zoologischen Nomenklatur.

Jede Spezies hat ihren eigenen Gattungs- und Artnamen. Wir gehören zu der Gattung Homo, und zu der Art Homo sapiens. Der zweite Teil des Namens bezeichnet schlicht unsere Art.

Eine Zeit lang wurde der ausgestorbene Neandertaler als eine Unterart des Homo sapiens geführt (Homo sapiens neanderthalensis). Weil der Neandertaler der eine Zweig dieser Art war, ist der andere Zweig, also wir, der Homo sapiens sapiens.

Heute gilt der Neandertaler jedoch bei den meisten Wissenschaftlern als eine eigene Art (Homo neanderthalensis). Da also keine weiteren Unterarten des Homo sapiens mehr geführt werden, gelten wir als einzige Art dieser Spezies, und der Name Homo sapiens sapiens ist deshalb nicht mehr in Gebrauch.

Genaures kannst du nachlesen, wenn du nach den Begriffen "Sytematik" und "Zoologische Taxonomie" suchst.

Angehörige verschiedener Arten sind aber p.D. nicht dauerhaft fortpflanungsfähig.

Europäer haben aber einige % Gene des Neanderthalers in sich.

Man muss nicht jeder Mode hinterherrennen.

0
@ThomasJNewton

Sind Wölfe und Hunde verschiedene Arten? Sie haben fruchtbare Nachkommen. Das Gleiche bei Bonobos und Schimpansen und vielen anderen 'Arten'. 

Die verschiedenen Menschenarten sind alle untereinander mischbar, und das macht unseren vermuteten Stammbaum so chaotisch.

Um mal eine etwas ausgefallenere Ansicht zu vertreten: Der sapiens ist erst 50.000 Jahre alt und stammt nicht aus Afrika. Das ist das Reich des erectus.

Alles ein Frage der Definition. Wir sind es, die festlegen, was eine Art ist und was nicht. 

1
@ThomasJNewton

Angehörige verschiedener Arten sind aber p.D. nicht dauerhaft fortpflanungsfähig.

Das ist nur eine recht vage Definition und keine goldene und universell gültige Regel.

Weibliche Hybriden zwischen Löwen und Tigern sind zum Beispiel durchaus fruchtbar, obwohl es sich bei den Elterntieren um unterschiedliche Arten handelt. Nur die männlichen Töwen und Liger sind steril. Vielleicht war es beim Menschen ja ähnlich, was die Neandertalergene erklären würde.

Mann muss auch nicht immer jede neue wissenschaftliche Theorie in Frage stellen, nur weil sie nicht ins eigene Weltbild passt.

0

Homo sapiens sapiens gibt es aber nicht seit 100.000 Jahren - trotzdem Danke ! :)

0
@ExporterLH

Falsch, Homo sapiens sapiens gibt es überhaupt nicht (mehr), sondern nur den Homo sapiens. :-)

1
@MarkusKapunkt

Eine Unterart verschwindet nicht einfach dadurch, dass die anderen Unterarten aussterben.

Sie ergibt nur keinen Sinn mehr, wenn man es aktuell betrachtet.
Aber die aktuelle Betrachtung, oder richtiger die Betrachtung der aktuellen Situation, ist aber nicht mal eine Betrachtung, sondern nur ein Aspekt einer allgemeinen Betrachtung.

0
@ThomasJNewton

Leute, habt ihr gar keine Ahnung, wir sind der Homo Sapiens Sapiens, das zweite Sapiens lässt man einfachhalber meistens einfach weg. Rein logisch gesehen macht das auch mehr Sinn, wenn man die Arten benennt, gibt man der früheren doch nicht das doppelte Sapiens, sondern nur eins und bei der zweiten steigert man einfach die Form.

0

Der Homo Sapiens ist der aufrecht gehende Mensch und der Homo Sapiens Sapiens, das sind wir, der Moderne Mensch und den gibt es seit 10'000 Jahren und hat nichts mit der Antike zutun, die Antike begann einfach 5000 Jahre später... aber der Mensch hat sich nicht mehr verändert. 

Hast du für diese Behauptung einen Beleg oder verbreitest du gerne Unsinn?

2
@MarkusKapunkt

Diesen 'Unsinn' kannst du in längerer Form auf Wikipedia oder in Fachzeitschriften nachlesen... ;) Wir sind der Homo Sapiens Sapiens, wenn du ernsthaft denkst dass die Menschen in der Antike anders als wir waren hast du einen Knall.

1
@S7donie

Auch wer aufrecht im Glashaus steht, sollte nicht mit Steinen werfen.

Du gehst von falschen Fakten aus, ziehst Schlüsse, die weder mit richtigen noch mit falschen Fakten zu tun haben, und unterstellst und widerlegst Aussagen, die nie getroffen wurden.

Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Strohmann-Argument

Dafür kann ich meine Maus nicht zügeln, es gibt halt auch falsche Daumen.

1

Der Aufrechtgehender Mensch ist der Homo Erectus

0

die ältestwen Knochenfunde sind laut Wiki 160000 J. alt. der ausdruck Homo sapiens sapiens ist mittlerweile obsolet.

Homo ist Lateinisch und heisst Mann

und Sapiens ist auch Lateinischen und heisst Weisheit.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?