Was genau ist das Kern-Hülle-Modell?

1 Antwort

Früher beschrieb man Atome mit dem Teig/Rosinen-Modell: Man dachte, Atome bestünden aus einer positiven Masse (so wie Teig), in die stellenweise negative Ladungen (wie Rosinen im Teig) eingebettet sind.

Rutherford fand mit seinem Streuversuch heraus, dass das nicht so ist: Die positive Ladung ist nicht über das ganze Atom verteilt, sondern sitzt auf einem Fleck, ist also in einem kompakten (d.h. kleinen) Kern gesammelt. Um den Kern herum befindet sich eine negativ geladene Hülle.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Was möchtest Du wissen?