Was genau ist AYC?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hört sich nach einem typischen evangelikalen amerikanischen Christenverein an. Also eher "strengere" Christen, wenn man so will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal: "Sekte" ist ein weiter Begriff. Der reicht von "harmlosen" Freikirchen über Zeugen Jehovas bis zur Scientology Church, die näher betrachtet mit "Kirche" gar nichts mehr zu tun hat, obwohl sie "Church" im Namen führt.

Ich bin seit langem fest in der katholischen Kirche verwurzelt. Jungen evangelischen Christen (CVJM) habe ich den "Erstkontakt" mit gläubigen evangelischen Christen zu verdanken. Einer sehr extremen Freikirche habe ich den Impuls zu meiner ersten Bekehrung zu verdanken. Charismatische Baptisten - noch etwas Exotisches Anfang der 80er Jahre - waren diejenigen, die mir beim Absprung von dieser extremen Freikirche halfen und denen ich zu verdanken habe, in der Kath. Kirche wieder Fuß zu fassen. 1980 war für die meisten Freikirchen die Kath. Kirche noch die "H.ure Babylon". Andererseits waren die Freikirchen für die Kath. Kirche lediglich pauschal Sekten, vor denen mehr oder weniger gewarnt wurde. Insgesamt hat sich seit dieser schon viel positiv bewegt.

Schwierig ist bis heute, wenn Christen wie in manchen Pfingstgemeinden (und anderen Freikirchen) nicht "geisterfüllten" Christen im Sinne pfingstlerischen Verständnisses das rechte Christsein absprechen und diese vielleicht sogar nochmals "taufen", da sie die bisherige Taufe nicht als gültig oder wirksam ansehen. Da sind dann doch die Grenzen zur "Sekte" im engeren Sinn fließend.

Aufgrund des Veranstalters kannst du dich an der Pfingstgemeinde-München orientieren. Diese werden kaum einen Chor zu einer vermutlich missionarischen Veranstaltung einladen, der nicht die Grundüberzeugungen der Pfingstgemeinden teilt. Da spielt die Herkunft aus den USA weniger eine Rolle. Allerdings war es in der Vergangenheit oft so, dass neue mssionarische (Sekten-)Bewegungen nach immer ähnlichem Muster über den großen Teich zu uns herüber geschwappt kamen und kommen.

Meine persönliche Einstellung: Sekte? Ja, aber nicht wirklich oder nur bedingt "gefährlich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joy89
30.06.2013, 11:12

Ok danke, dann ist es das, was es sein soll.

0

Was möchtest Du wissen?