Was genau ist an Brasilien gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also zunächst stimmt das mit der Kriminalität. Allerdings: Wenn Du als Tourist nicht gerade mit Armani-Anzug, Goldkette für 30 Millionen und Chauffeur vorfährst, dürfte nix passieren. Ich habe eine Cousine, sie lebt und arbeitet in Rio und nutzt dort öffentliche Verkehrsmittel, sie gehört zur Mittelschicht und hat bisher nix schlimmes erlebt in zwei Jahren, weil sie sich auch an Regeln hält. Außerdem kommt noch etwas positives dazu, was viele südliche Länder und Länder Lateinamerikas ausmacht: Die Bevölkerung ist viel aufmerksamer und hilfsbereiter. Wer sich z.B: bedroht fühlt und das kommuniziert, dem hilft die normale Bevölkerung viel eher als zum Beispiel hier. Jeder hilft jedem. Die Gefahr von Anschlägen liegt gleich bei null. Brasilien hat rund 10.000 Syrer aufgenommen, die wurden aber alle herzlich empfangen und teilten mit, dass sie sich im Lande sehr wohl fühlten. Die lusophonen Länder gehörten wohlmöglich wg. ihrer Einstellung gegenüber der Welt zu den sichersten Ländern der Welt was das angeht.

Was auch noch sein kann, sind Tiere. Spinnen, Schlangen, in manchen Regionen durchaus auch in zivilisierten Gegenden vorkommend, weil z.B. aus dem Urwald entfleucht. Auch hier, keine Panik: Hotelpersonal holen oder jemanden um Hilfe bitten.

Es gibt im Land die Militärpolizei, die gegenüber fremden sehr freundlich sein soll. Außerdem gibt es rund 5 Millionen Brasilianer deutscher Abstammung, viele davon sprechen auch ein wenig Deutsch und könnten sogar Hilfe holen, vor allem im Bundesstaat Santa Catarina (Blumenau) sind die meisten davon.

Touris haben in den seltensten Fällen etwas zu befürchten. Wenn Du Dich normal verhälst, dürfte eigentlich nix passieren. Noch ein kleiner Trost, falls Du mir das alles nicht glaubst: Der jüdische Schriftsteller Stefan Zweig floh in den 1940er Jahren vor den Nazis nach Brasilien und lebte in Petropolis. Er liebe die Art der Menschen dort und fühlte sich sehr sicher (die Kriminalität damals war schon recht groß) und er starb nicht durch Mord, sondern Selbstmord wg. Heimweh. Du siehst, Brasilien ist so sicher, wie jedes andere Land auch.

Die offiziellen Seiten vom Auswärtigen Amt würde ich mir bei Gelegenheit immer mal wieder reinziehen.

Die Kriminalität ist dort sehr hoch.

Jedes Jahr werden dort 50.000 Menschen ermordet. Wenn man dazu noch die unbekannten Todesursachen dazu rechnen würde käme man auf weit höhere Werte.

Wenn die Polizei für höhere Löhne streikt, dann genügt dieser kleine Fmunken um alles ausser Kontrolle geraten zu lassen. Da ist die Folge das sich dann kener mehr auf die Strasse wagt und die Geschäfte geschlossen bleiben.

Aber die gute Nachricht ist, als tourist wird man in Ruhe gelassen. Die Drogenbosse wollen halt ungestört ihre Geschäfte machen, und ein toter tourist würde einfach nur zuviel Aufmerksamkeit bedeuten. Ausserdem ist man als tourist nicht in solchen Gegenden unterwegs. Die besseren Gegenden sind alle extrem gut bewacht.

Ein Kumpel von mir ist Brasilianer. der hat eine Kawasaki Ninja 6 gefahren (Motorrad). Mit Waffengewalt wurde der an der Ampel gestoppt und musst dann sein Motorrad und seinen Rucksack abgeben. Der denkt jetzt heute auch anders über die Kriminalität dort.

Größere Städte haben teilweise sehr hohe Kriminalitätsraten.

kleine übrigens auch

0

du musst aktuell immer die neuesten Meldungen im Internet durchforsten und Auslandswarnungen beachten.

Es gibt aber Bezirke die eine hohe Verbercherquote aufweisen. Auch in Deutschland würdest du als Touri nicht überall hingehen, wenn du die Sprache nicht beherrschst, In den 70 und 80 er Jahre wurde gewarnt nach Deutschland zu reisen (Ulrike Meinhof....). So musst das sehen, wenn du nur sporadisch über Gefahren liest. Wie gesagt: Betonung auf Hörensagen und sporadisch. Allgemeine Reisewarnungen von den Behörden unbedingt beachten.

also man sollte schon relativieren

kommen in Deutschland 0,8 Morde auf 100.000 Einwohner

sind es in Brasilien um die 25 auf 100.000 Einwohner

übrigens ich bin dort jedes Jahr ...

0
@sagitarius01

relaltivieren? Wenn nur die Einwohner ermordert werden, bist du ja als Touri sicher :-).

0

Harmlos, im Vergleich zu Deutschland. Hier kannst du überall zu jeder Zeit in die Luft gejagt werden. In Brasil gibt es keine Selbstmordattentäter.

In den Favellas schießen die netten Bewohner mit Aks auf deine füße und lassen dich tanzen.

Kriminalität in Form von Raub z.b.

drogenbanden auch

0

Was möchtest Du wissen?