Was genau im schwarzen Tee reagiert bei der Reaktion von schwarzem Tee und Zitronensäure?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin,

pH-Farbindikatoren sind organische Pflanzenfarbstoffe, die in Abhängigkeit von der Oxoniumionenkonzentration (Protonenkonzentration) ihre Farbe ändern.
Bei schwarzem Tee sind das schwarz-rotbraune Farbstoffe (Thearubigene). Im vollständig deprotonierten Zustand erscheinen sie dunkelrotbraun. Normalerweise (Teeaufguss) ist die Flüssigkeit rotbraun. Aber bei Zugabe von Säure (Protonendonator) werden diese Stoffe protoniert, wodurch sich die resultierende Farbe der Flüssigkeit nach hell-(gelb)braun ändert.

Bei schwarzem Tee kannst du nur grob zwischen sauer (hellbraun), neutral (braun) und basisch (dunkelbraun) unterscheiden. Hinzu kommt, dass man bei der Zugabe von Säuren / Wasser zum Teeaufguss manchmal nicht unterscheiden kann, ob sich das hellere Braun durch die Protonen der Säure oder durch die Verdünnung durch das Wasser ergibt. Aber das steht auf einem anderen Blatt...

Übrigens ist Rotkohlsud (ausgekochte frische Rotkohlblätter) ein gaaanz toller pH-Farbindikator, weil damit fast alle (groben) pH-Bereiche farblich unterschiedlich erscheinen: stark sauer: rot; schwach sauer: pink; sehr schwach sauer: lila; neutral: blau; sehr schwach basisch: türkis; schwach basisch: grün; stark basisch: hellgrün; sehr stark basisch: gelb.

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?